Lesung im Museum: Eschborner schreiben für Eschborn

In der Reihe „Treffpunkt Museum: Eschborner schreiben für Eschborn“ findet am Samstag, 19. November 2016 um 15.00 Uhr im Stadtarchiv/Museum (Eschenplatz) eine Autorenlesung statt.

Die Lesung steht unter dem Motto: „Fremd und vertraut“. Vier Eschbornerinnen und ein Eschborner lesen aus eigenen Werken. Geboten werden Lyrik und Prosa, die von B. Dieter Baunach, Christa Jedamski, Cleo Schneider, Gaby Schneider und Brigitte Ruschkowski vorgetragen werden.

Die Veranstaltung wird von Cleo Schneider moderiert und musikalisch umrahmt von den Geschwistern Johanna und Pauline Meisel, beide Klavier, von der Musikschule Taunus.

Bürgermeister Geiger ist sich sicher, dass die Lesung, die seit 1994 ununterbrochen im Museum stattfindet und sich einer steten Beliebtheit erfreut, auch in diesem Jahr wieder ihre begeisterten Zuhörer findet.

Der Eintritt ist frei.