Energieeinsparmaßnahmen

Achtung: Eingeschränkte Beratungstage in den Sommerferien

Die kostenlose Energieberatung der Stadt Eschborn macht in den Sommerferien zeitweise Pause.

Wir bitten daher folgende Terminänderungen zu beachten: Der Beratungstag am Donnerstag, dem 23. Juli 2020, wird auf Dienstag, dem 21. Juli 2020, vorverlegt. Die Termine vom 30. Juli bis einschließlich 13. August entfallen. Die nächste persönliche Energieberatung nach den Sommerferien findet am Donnerstag, dem 20. August 2020, statt. Die Beratungen erfolgen wie immer donnerstags zwischen 08:30 und 13:00 nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 06196/490-590.

Die Antragsunterlagen (siehe Infokasten links) können (eingescannt) per E-Mail an gesendet oder in den Postkasten am Rathaus eingeworfen, bzw. per Post zugestellt werden.

Für Fragen zum Thema energetische Sanierung (wie Heizung, Fenster, Dämmung) und verfügbare Förderangebote können Sie sich in dieser Zeit auch an die Energieberatung des Main-Taunus-Kreises oder die Verbraucherzentrale wenden:

Energiekompetenzzentrum des MTK

Dipl. Ing. Amine Aimut

06192 201 - 2490

 

Energieberatung der Verbraucherzentralen:

Termine erhalten Sie unter: 0800–809 802 400

Um die Förderangebote der Stadt Eschborn zu nutzen (siehe Infokasten links), ist stets (mit Ausnahme Haustürentausch) ein Gebäude-Energie-Check der Verbraucherzentrale durchzuführen, die Kosten betragen € 30.- ,die bei Antragstellung im Zuge des Eschborner Förderprogramms übernommen werden.

Ebenso empfehlenswert ist der Heiz-Check im Fall einer geplanten Erneuerung der Heizung und der Solarwärme-Check.

Online-Vorträge zu Fragen der energetischen Sanierung erhalten Sie hier.

Energieberatung und Förderung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden

Sie denken an eine Sanierung oder Modernisierung ihrer Wohnimmobile? Dann sollten Sie einen Blick auf das städtische Förderprogramm zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden werfen.

Zuschuss // Förderung

Die Stadt Eschborn bezuschusst die energetische Sanierung von Wohngebäuden, dazu zählen beispielsweise:

  • energieeffiziente Wärmedämmung
  • Fenster- und Türentausch
  • Heizungsanlagen wie Brennwertkessel, Holzpellets-Anlagen, Solarkollektoren und mehr

Das Förderprogramm "Energieeinsparmaßnahmen an Wohngebäuden"

Das Förderprogramm "Energieeinsparmaßnahmen an Wohngebäuden" besteht seit dem Jahr 2012. Eine Förderung ist bis zur Ausschöpfung des "Fördertopfes" - also der hierfür vorgesehenen Haushaltsmittel - möglich, das kann vor Jahresfrist der Fall sein. Bitte beachten Sie vor allem, dass Sie die Maßnahme nicht vor Bewilligung Ihres Antrages beginnen, d.h. beauftragen dürfen - Planungsleistungen sind ausgenommen.

Eine der Voraussetzungen für die Bewilligung eines Antrags ist laut Förderrichtlinie immer die Durchführung eines für Sie kostenlosen Energiechecks der Verbraucherzentrale. Eine Liste der Energieberater finden Sie hier und im Formular "Erläuterungen".  Ihr Eigenanteil (ca. 30,-€) am Energiecheck wird von der Stadt Eschborn getragen. Kosten für über den Energiecheck hinausgehende Beratungsleistungen werden jedoch nicht übernommen.

 

Weitere Förderungsmöglichkeiten

Weitere Förderungen bzw. Sanierungskredite können Sie unabhängig von den städtischen Zuschüssen bei folgenden Stellen erhalten:

www.bafa.de

www.kfw.de

Allgemeine Energieberatung der Verbraucherzentrale (bundesweit):
Mo-Do 8-18 Uhr und Fr 8-16 Uhr:  0800 – 809 802 400 (kostenlos)
www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Sanierungsprojekt!

Beratungen finden donnerstags von 08:30 bis 13:00 Uhr im Rathaus statt - nur nach telefonischer Voranmeldung unter 06196/490-590.

Marco Erlenbeck            0152 – 343 39 310
Jochen Fell                     0160 – 978 09 275
Andreas Katreniok         0163 – 598 99 99
Andreas Schablitzki        0179 – 781 52 77
Olaf Strenge                   0176 – 518 600 82

(Energieberater für den Energie-Check der Verbraucherzentrale gemäß Förderrichtlinie)