Konzertgeschenk zum 75. Geburtstag

An der Seniorenimmobilie in der Gartenstraße in Niederhöchstadt lag mal wieder Musik in der Luft und so hatte es viele Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflege- und Betreuungskräfte in den Garten gezogen. Tenor Michael Senzig aus Wiesbaden ließ sich dann auch nicht zweimal bitten und sang beliebte Lieder aus dem Repertoire von Richard Tauber bis Joseph Schmid.

Dieser Auftritt war Teil einer Konzertreihe, die das Land Hessen anlässlich seines 75. Geburtstags als musikalisches Dankeschön für einen großartigen Einsatz in der Pandemie verstanden wissen will. "Füreinander unterwegs - 75 musikalische Begegnungen" heißt es daher seit Anfang Juni und so finden noch bis in den Herbst kleine Freiluftkonzerte mit Musikern und Bands aus den jeweiligen Regionen statt.

 

Vorwiegend in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen machen die Künstler Halt und die Musikstile sind dabei so unterschiedlich, wie Hessen bunt ist: Von Rock bis Klassik, von Schlager bis Landespolizeiorchester ist alles dabei.

 

"Wir sind froh, dass das Land Hessen die Hofreite als Ort für ein solches Konzert ausgewählt hat", betont Bürgermeister Adnan Shaikh. Er zitierte Ministerpräsident Volker Bouffier, der von der "schwersten Krise der Nachkriegszeit" und einer Herausforderung für die Gesellschaft gesprochen hatte. "Gemeinsam mit dem Personal hatten gerade die Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren- und Pflegeeinrichtungen in den vergangenen 18 Monaten die größten Einschränkungen und Entbehrungen zu ertragen. Wir danken daher allen fürs Durchhalten und hoffen, dass die beschwingte musikalische Stunde ein Stück Lebensfreude und gute Laune vermitteln kann."

Back