Eschborn News-Feed https://www.eschborn.de/ Aktuelle Nachrichten der Stadtverwaltung de Stadtverwaltung Eschborn Fri, 17 Sep 2021 19:06:09 +0200 Fri, 17 Sep 2021 19:06:09 +0200 TYPO3 EXT:news news-4590 Thu, 16 Sep 2021 10:43:00 +0200 Eschborn-Frankfurt am 19. September - Info-Telefon ab Freitag https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4590&cHash=33a575b88bf40f7f75c7874593a531e6 In diesem Jahr konnte das Traditionsradrennen - wie auch im vergangenen Jahr Corona-bedingt - nicht am 1. Mai stattfinden. So hat sich der Veranstalter gemeinsam mit den Radsportverbänden und beteiligten Städten auf eine Verlegung in den Herbst geeinigt. Am Sonntag, dem 19. September 2021 geht Deutschlands größtes Ein-Tages-Radrennen an den Start. In diesem Jahr gibt es zwei besondere Jubiläen zu feiern: 60 Jahre Radklassiker und 20 Jahre Velotour. Das wollte man eigentlich in diesem Jahr groß feiern. Aber auch im September gibt es zahlreiche Corona-Einschränkungen. Auf dem Gelände von XXXLutz Mann Mobilia, wo die meisten Rennen starten, gibt es in diesem Jahr keine Ausstellung auf dem Expo-Gelände.

 

Auch für den Rathausvorplatz konnte leider kein Fanfest organisiert werden. „Das ist sehr bedauerlich, denn hier war die Stimmung immer großartig“, bedauert Bürgermeister Adnan Shaikh. Aber er ist sich sicher, dass auch ohne Fanfest die Menschen in Eschborn sich auf ein spannendes Radsport-Ereignis freuen und die Sportlerinnen und Sportler auf ihren Zweirädern herzlich grüßen und anfeuern, wenn sie durch Eschborn fahren. Um 9.55 Uhr gibt Bürgermeister den Startschuss für die Velotour und um 13.20h beginnt das Rennen der Profis in Eschborn. Der Zieleinlauf mit anschließender Siegerehrung an der Alten Oper in Frankfurt am Main ist für ca. 18 Uhr geplant. Shaikh ist davon überzeugt, dass es eine gute Entscheidung war, das Radrennen in diesem Jahr stattfinden zu lassen, um nicht eine zu große Lücke entstehen zu lassen.

 

Die Straßenverkehrsbehörde weist darauf hin, dass auch in diesem Jahr wieder von den übergeordneten Verkehrsbehörden sowie der Landespolizei strenge Sicherheitsmaßnahmen angeordnet wurden.

Straßensperrungen:

Der Eschborner Innenstadtbereich ist in der Zeit von 9.25 Uhr bis 17.24 Uhr gesperrt – in Niederhöchstadt findet die Sperrung von 14.46 Uhr bis 16.38 Uhr statt. Die Straßensperrungen werden zwischen den einzelnen Durchfahrten grundsätzlich nicht aufgehoben. Es werden allerdings mehrere Schleusen eingerichtet, die es zwischen den einzelnen Rennfeldern ermöglichen, nach Eschborn und Niederhöchstadt hineinzufahren bzw. die beiden Stadtteile zu verlassen.

Eingerichtete Schleusen:

Schleusen werden in Eschborn an folgenden Stellen eingerichtet:

Sossenheimer Straße/Hamburger Straße/Berliner Straße

Hauptstraße/Sossenheimer Straße/Götzenstraße

Kurt-Schumacher-Straße/Kantstraße/Am Stadtpfad

Kurt-Schumacher-Straße/Max-Planck-Straße

Kurt-Schumacher-Straße/Am Stadtpfad (Hanny-Franke-Anlage)

Rödelheimer Straße/Kurt-Schumacher-Straße/Niederurseler Allee

 

Verkehrsinformationen zu Sperrungen am 19. September 2021

Am 19. September kommt es im Bereich Eschborn, Frankfurt und Taunus auf Grund des Radklassikers zu Straßensperrungen. Es wird darum gebeten, sich frühzeitig über die Sperrungen zu informieren und Fahrten mit dem PKW rechtzeitig zu planen. Auch eventuelle Besucherinnen und Besucher sowie Gäste sollten auf diese Straßensperrungen hingewiesen werden.

Der Veranstalter ist bemüht, Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und bittet um Verständnis, wenn es zu Unannehmlichkeiten kommen sollte.

 

Info-Telefon für Verkehrsteilnehmer, Bürger und Fans  0800 589 2007

vom 17.09.21 bis 18.09.21 von 09:00 bis 17:00 Uhr

am 19.09.21 von 07:00 bis 17:30 Uhr

Auf der interaktiven Karte unter  www.eschborn-frankfurt.de/de/verkehr sieht man die von Straßensperrungen betroffenen Bereiche, sowie mögliche Umfahrungsoptionen.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-4604 Wed, 15 Sep 2021 10:32:08 +0200 Einbahnstraßenregelung in der Kronberger Straße https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4604&cHash=ac4493bf41132054635dd22df5a344ac Die aktuellen Bauarbeiten an der L3005 sorgen für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen vor allem in Niederhöchstadt. Die Stadt Eschborn hat sich deshalb darum bemüht, die Lage zu entspannen und ist in Absprache mit der Stadt Schwalbach und Hessen Mobil zu einem Ergebnis gekommen. Ab dem frühen Montagmorgen, dem 20. September 2021, wird die Zufahrt in die Kronberger Straße von der L3005 aus nicht mehr möglich sein. Eine frühere Sperrung war seitens der Eschborner Verkehrsbehörde gewünscht, konnte aber von Hessen Mobil noch nicht umgesetzt werden.

 

Um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, vor allem der Kindern, deren Schulweg oftmals in der Kronberger- und Hauptstraße quert, zu gewährleisten, wird eine Einbahnstraßenregelung vom Kreuzungsbereich L3005 (Frankfurter Straße (Schwalbach)) / Ecke Kronberger Straße bis zur Straße "Im Hasensprung" vorgenommen. Das bedeutet, dass man von der Kronberger Straße in die Frankfurter Straße gelangt, aber nicht mehr umgekehrt.

 

Die Umleitung für die Verkehrsteilnehmer, die von der Frankfurter Straße in die Kronberger Straße gelangen möchten, ist ausgeschildert. Die Stadt Eschborn bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

]]>
Bauprojekte Top-News Pressemitteilungen
news-4603 Tue, 14 Sep 2021 13:58:54 +0200 Große Pressekonferenz vor dem Radklassiker am 19. September https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4603&cHash=8cd9ae9b6d8a261b9eac012fd3b1d413 Alle Jahre wieder - von Coronapausen mal abgesehen - findet vor dem Radklassiker Eschborn-Frankfurt die Pressekonferenz statt, in der die Organisatoren, Unterstützer und einige Profis der Presse Rede und Antwort stehen. Normalerweise allerdings früher im Jahr, denn das Rennen geht sonst am 1. Mai über die Bühne. Coronabedingt wurde es 2021 auf den 19. September verlegt.

 

Als Vertreter der Stadt Eschborn, die die Sportveranstaltung seit vielen Jahre unterstützt, war Bürgermeister Adnan Shaikh geladen. Er unterstrich, die Bedeutung, die das Rennen mittlerweile auch in der breiten Bevölkerung Eschborns genießt.

 

Die Fachmänner in der Runde waren sich einig, dass das Rennen kurz vor den Weltmeisterschaften sehr viel Spannung verspricht und das Teilnehmerfeld sehr populär besetzt ist.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-4602 Tue, 14 Sep 2021 13:57:13 +0200 Erstmals Seniorenfrühstück in Niederhöchstadt https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4602&cHash=e8dfa57d07ba3046546dffd805d0773f In der vergangenen Woche fand erstmals ein Seniorenfrühstück im Bürgerzentrum in Niederhöchstadt statt. Stadträtin Jutta Rümann-Heller, Bürgermeister Adnan Shaikh und Seniorendezernent Helmut Bauch besuchten die Veranstaltung, die von der städtischen Altenhilfekoordinatorin Susanne Däbritz sowie den ehrenamtlich Tätigen Ester Surkau und Christa Rochell bestens organsiert worden war.

 

Gegen eine kleine Spende in Höhe von drei Euro gab es Brötchen, Marmelade, Butter, Eier, Käse, Wurst und Gemüse - und natürlich Tee, Kaffee und Kaltgetränke.

 

it dem Geld werden dann für das nächste Frühstück am Mittwoch, dem 22. September 2021, Kaffee, Tee und Lebensmittel eingekauft. Das 90-minütige Beisammensein beginnt um 10 Uhr. Wer teilnehmen möchte, muss Corona-bedingt genesen, geimpft oder getestet sein. Anmeldungen nimmt Susanne Däbritz unter der Telefonnummer 06196/490-320 oder per E-Mail unter senioren(at)eschborn.de. entgegen.

]]>
Senioren Top-News Pressemitteilungen
news-4601 Tue, 14 Sep 2021 13:54:39 +0200 Bürgermeister Shaikh ehrt Stadtpolizisten https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4601&cHash=29b9e523016241d3e52a785ca5cc8c58 Die beiden Stadtpolizisten Irmgard Wengerter und Bernd Felix Abel sind von Bürgermeister Adnan Shaikh im Rathaus geehrt worden. Anlass war eine Rettungsaktion im Juni dieses Jahres: Ein Rollstuhlfahrer war auf einem der asphaltierten Wege im Eschborner Feld unterwegs und musste Radfahrern ausweichen.

Durch starke Regenfälle war es aber rutschig geworden am Rand und der Mann stürzte die Böschung herunter. Wengerter und sein Kollege waren im Dienst und wurden auf den Rollstuhlfahrer aufmerksam. Abel verständigte umgehend den Notarzt und stellte sicher, dass das Apothekertäschchen mit den Gegenständen des Mannes mit in den Krankenwagen gelangte. Nach Aussage des Notarztes hätte der ältere Herr nicht mehr lange überlebt.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-4600 Tue, 14 Sep 2021 13:32:56 +0200 Alles Gute zum Halbjährigen: Fast 2500 Dokumente im Bürgerbüro ausgestellt https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4600&cHash=cd5c12d40fb16ae0b4a562b9df9b1688 Seit einem halben Jahr gibt es in Eschborn in der Neuen Mitte gegenüber des Rathauses das Bürgerbüro. Die Serviceleistungen umfassen das Spektrum des Einwohnermeldewesens. Die Leistungen werden sukzessive erweitert. Dass die Einrichtung gut angenommen wird, verdeutlichen die Zahlen, die das Bürgerbüro veröffentlichte: 1043 Personalausweise für Personen über 24 Jahren und 314 Ausweise für Personen unter 24 Jahren wurden seit Eröffnung ausgestellt. Die Gesamtanzahl aller ausgestellten Dokumente beläuft sich auf 2411 Stück.

 

Selbstverständlich können alle Eschborner Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin die Dienstleistungen in der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt in Anspruch nehmen. Termine lassen sich ebenfalls über die Online-Terminvergabe buchen. Termin lassen sich unter buergerbuero@eschborn.de, unter Telefon 06196/490-999
oder online (www.eschborn.de/buergerbuero) buchen.

 

Mit der zentralen Anlaufstelle möchte die Stadtverwaltung sicherstellen, dass auch für die Zeit des Rathausumbaus und -sanierung die Stadtmitte weiterhin an gewohnter Stelle die Verwaltungsleistungen anbietet.


Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr
Montag und Mittwoch 15 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 13 Uhr

]]>
PM-Newsletter Top-News Pressemitteilungen
news-4599 Tue, 14 Sep 2021 13:29:57 +0200 Eintritt frei für alle Eschbornerinnen und Eschborner - LUCAS, das Internationale Festival für junge Filmfans https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4599&cHash=29dd8943b6013f65eef0e901971a1505 Am Donnerstag, den 30. September 2021, eröffnet im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt das 44. LUCAS - Internationales Festival für junge Filmfans. Eschborner Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben dann die Möglichkeit, eine Woche lang internationale Filme zu sehen und sich mit Filmschaffenden auszutauschen. Der Eintritt für sie ist frei, wenn sie sich als Eschborner/in ausweisen können. Auch die Eschborner Schulen sind von LUCAS eingeladen, mit Klassen Filmvorführungen zu besuchen.

 

Das Filmprogramm richtet sich an ein junges Publikum im Alter von vier Jahren bis 18plus. Für erwachsene Filmfans lohnt sich der Besuch bei LUCAS vor allem abends. Die Filme im Abendprogramm richten sich an ein Publikum von 16 Jahren an.

 

Herzstück des Festivals sind die zahlreichen partizipativen Angebote, bei denen junge Filmfans im Festivalgeschehen „Mitmischen!“ können. Bis zum 17. September können sich Gruppen voranmelden.

 

Den kostenlosen Filmbesuch können Filmfans telefonisch (Telefon 069/961220-678) oder per E-Mail (lucas-info(at)dff.film, Stichwort: Eschborn) reservieren. Als Nachweis genügt die Vorlage eines Ausweisdokuments mit Anschrift (bei Gruppenbuchung zählt der Sitz der Schule/Einrichtung).

]]>
PM-Newsletter Kultur-News Top-News Pressemitteilungen
news-4598 Tue, 14 Sep 2021 13:28:21 +0200 Kinderkino im Bürgerzentrum fällt aus https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4598&cHash=0e80d9bfc8f80d7035b2f2bcd2a4c805 Die Aufführung des Filmes "Rocca verändert die Welt" im Rahmen des Kinderkinos der Kinder- und Jugendarbeit muss am 16. September 2021 im Bürgerzentrum leider ausfallen. Die Vorführung um 14:30 Uhr im Kinder- und Jugendhaus im Dörnweg 65 findet wie geplant statt.

]]>
PM-Newsletter Kultur-News Top-News Pressemitteilungen
news-4597 Tue, 14 Sep 2021 13:26:16 +0200 Führung über den Eschborner Friedhof mit Stadtarchivar Raiss https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4597&cHash=89a2a4c7622ce283b7124ac5885bcf48 Das Stadtarchiv/Museum Eschborn lädt zu einer historischen Führung über den Eschborner Friedhof mit Stadtarchivar Gerhard Raiss. Der Rundgang findet am Samstag, dem 18. September 2021, um 15:00 Uhr statt. Treffpunk ist der Friedhofseingang, alter Teil, am Ehrenmal,  Ecke Hunsrückstraße / Oberurseler Straße. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich, entweder unter der Telefon 06196/490-232 oder museum(at)eschborn.de. Die Führung ist kostenlos.

 

Raiss informiert in der Führung über die Anfänge und die Entwicklung des 1839 eingeweihten Friedhofs. Außerdem berichtet er über die Geschichte der beiden Kriegerehrenmäler, der Trauerhalle und über bedeutende oder außergewöhnliche Gräber. Dabei nehmen die „Ehrengräber“ mit ewigem Ruherecht besonderen Raum ein.

]]>
PM-Newsletter Top-News Pressemitteilungen
news-4596 Tue, 14 Sep 2021 13:24:23 +0200 Mobiler Wertstoffhof nur noch mit Ticket - Schadstoffmobil läuft parallel https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4596&cHash=31fc2810f899993e9e3d4c0dcff751f8 Die Stadtverwaltung Eschborn weist darauf hin, dass die Nutzung des Mobilen Wertstoffhofes (Hauptstraße 120, Festplatz) am Samstag, dem 18. September 2021, nur noch mit Anmeldung möglich ist. Tickets können über https://wertstoffhof.eschborn.de oder die städtische Homepage www.eschborn.de gebucht werden.

 

Der Mobile Wertstoffhof und das Schadstoffmobil finden in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr parallel statt. Für das Schadstoffmobil muss kein Ticket gebucht werden. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der parallel stattfindenden Termine die Parkplätze auf dem Festplatz in der Zeit von 07:30 Uhr bis zirka 13:30 Uhr gesperrt sind.

 

Bei der Anmeldung für den Mobilen Wertstoffhof ist lediglich die Abfallart anzugeben, die vorrangig entsorgt werden soll. Selbstverständlich können auch weitere Abfallarten abgegeben werden, ohne weitere Buchungen vorzunehmen.

Der Anfahrtstermin kann in einem 15-Minuten-Zeitfenster gebucht werden. Dadurch soll verhindert werden, dass zu viele Bürgerinnen und Bürger gleichzeitig den Mobilen Wertstoffhof aufsuchen und es zu längeren Wartezeiten oder Rückstaus kommt.

Das städtische Abfallteam bittet darum, darauf zu achten, dass der Buchungsprozess bis zum Ende durchgeführt wird. Nur wenn der Vorgang abgeschlossen wurde, kann das Ticket mit dem QR-Code ausgedruckt bzw. heruntergeladen werden. Zusätzlich wird das Ticket an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

 

Wer keine Möglichkeit hat, ein E-Ticket zu buchen, kann sich telefonisch beim städtischen Team der Abfallentsorgung melden. Das erstellte E-Ticket muss bei der Anfahrt vorgezeigt werden. Das gebuchte Zeitfenster ist unbedingt einzuhalten.

Zur Nutzung des Mobilen Wertstoffhofes sind lediglich Bürgerinnen und Bürger der Stadt Eschborn berechtigt. Daher werden bei der Einfahrt auf das Gelände Ausweiskontrollen vorgenommen.

Ebenso wird darum gebeten, die Hinweise und Aufforderungen der Stadtpolizei, der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Firma Kilb zu beachten. Auf die Beachtung der aktuell geltenden Corona-Regeln (Abstand) wird gleichfalls hingewiesen.

 

Fragen rund um dieses Thema beantwortet gerne das städtische Team der Abfallberatung unter den Telefonnummern  06196/490-308, -309, -310, -410 oder -159.

]]>
PM-Newsletter Top-News Pressemitteilungen
news-4595 Tue, 14 Sep 2021 13:21:45 +0200 Schulkinderhaus Hartmutschule zeigt Flagge https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4595&cHash=171a265c0dffae13d85c00572fb48c54 Im Rahmen der interkulturellen Woche des Main-Taunus-Kreises vom 26. September bis 3. Oktober 2021 setzt auch das Schulkinderhaus ein Zeichen für friedliches Miteinander. Unter dem Motto „Flagge zeigen für ein Interkulturelles Miteinander“ gestalteten die Kinder auf Stoff mit ihren Erzieherinnen Mojgan Tokaldani und Marina Concas ein ausdruckstarkes Bild für ein friedliches Miteinander aller Kulturen.

 

Zuvor tauschten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen über den Begriff „Interkulturell“ und über die Frage aus: „Was ist eigentlich für ein gutes Zusammenleben auch im Schuki so wichtig?“ Liebe, Offenheit, Toleranz und Zusammenhalt wurden als die wesentlichen Werte und „Säulen“ für ein friedliches, gutes Miteinander herausgearbeitet. Auf die Frage, „wie denn diese Werte gelebt werden können?“, skizzierten die Kinder zunächst individuell ihre Ideen auf Papier. Im nächsten Schritt wurden dann alle skizzierten Ideen in Form eines Mandalas gemeinsam auf Stoff gemalt. In der Mitte steht die Sonne als Fußball dargestellt, denn Fußball spielen ist für ein gutes, gelingendes Miteinander sehr wichtig. Da waren sich alle Kinder einig.

 

Kinder und auch das Schuki-Team erleben und profitieren durch die unterschiedlichen Kulturen und Nationalitäten. Ein buntes und vielfältiges Miteinander, das sich im gemeinsamen Spielen täglich ausdrückt und den Schuki-Alltag immer wieder aufs Neue bereichert.

 

Seit 2006 spielen und lernen Kinder 25 verschiedener Nationen und Kulturen im Schulkinderhaus unter einem Dach. Jedes Kind ist einzigartig und wertvoll für das gemeinsame Miteinander im Schulkinderhaus. Das ist die grundlegende Botschaft, betont Ute Hampel, Leiterin des Schulkinderhauses.

Per Post tritt nun die Flagge die Reise ins Kreishaus an.

]]>
PM-Newsletter Top-News Pressemitteilungen
news-4594 Tue, 14 Sep 2021 13:17:42 +0200 SC Eschborn engagiert sich für Inklusion und Integration https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4594&cHash=b49d9a365052e40bf3c773c07a3be2f7 Auch wenn der Rasen es nicht wirklich nötig gehabt hätte - pünktlich zum Start des ersten inklusiven Sportsfests am vergangenen Samstag ging ein Wolkenbruch über der Heinrich-Graf-Sportanlage nieder. Zwar waren viele Mitwirkende erstmal komplett durchnässt, aber entmutigen ließ sich keiner, denn mit Fußball-Dart, Torwandschießen, Dosenwerfen und einer Tombola sollte Einiges geboten werden. Und im weiteren Verlauf der vierstündigen Veranstaltung riss sich auch das Wetter zusammen und ließ wieder die Sonne scheinen. Bürgermeister Adnan Shaikh eröffnete gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Martin-Guy Sapha und dem Vereinsbeauftragten für Integration und Soziales, Asif Razi, den sportlichen Nachmittag, der sich explizit auch für Trainer, Kinder und Jugendliche mit Handicap eignete.

 

Organisiert und durchgeführt wurde dieses besondere sportliche Ereignis vom Sport Club Eschborn 2016 e.V., der auch die kulinarische Versorgung übernahm und der Inklusionsbeauftragten der Stadt Eschborn, Susanne Däbritz. Die Getränke wurden vom REWE-Markt am Rathaus gesponsert.

 

Auf dem Verkehrsübungsplatz gegenüber präsentierte das e-motion Dreirad-Zentrum Frankfurt unterschiedlichste Modelle an Dreirädern, teils mit Elektrounterstützung, die auch für Jugendliche und Erwachsene geeignet sind - gerade für all diejenigen, die sich aufgrund körperlicher Handicaps auf kein normales Fahrrad setzen möchten oder können. Wer wollte, konnte also ein paar Runden drehen und das Fahrverhalten ausprobieren und das ließ sich auch Shaikh nicht zweimal sagen. Sein Dank galt allen Helferinnen und Helfern, die dieses Sportfest überhaupt möglich gemacht hatten.

 

Zusätzlich boten der Impf-Bus des Main-Taunus-Kreises und ein mobiles Impf-Team des ASB die Gelegenheit, Personen ab zwölf Jahren zu impfen, was sehr gut angenommen wurde.

]]>
PM-Newsletter Top-News Pressemitteilungen
news-4593 Tue, 14 Sep 2021 13:11:22 +0200 Konzertgeschenk zum 75. Geburtstag https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4593&cHash=3881080e8e2180acbcbabbfe67cb1b0c An der Seniorenimmobilie in der Gartenstraße in Niederhöchstadt lag mal wieder Musik in der Luft und so hatte es viele Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflege- und Betreuungskräfte in den Garten gezogen. Tenor Michael Senzig aus Wiesbaden ließ sich dann auch nicht zweimal bitten und sang beliebte Lieder aus dem Repertoire von Richard Tauber bis Joseph Schmid. Dieser Auftritt war Teil einer Konzertreihe, die das Land Hessen anlässlich seines 75. Geburtstags als musikalisches Dankeschön für einen großartigen Einsatz in der Pandemie verstanden wissen will. "Füreinander unterwegs - 75 musikalische Begegnungen" heißt es daher seit Anfang Juni und so finden noch bis in den Herbst kleine Freiluftkonzerte mit Musikern und Bands aus den jeweiligen Regionen statt.

 

Vorwiegend in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen machen die Künstler Halt und die Musikstile sind dabei so unterschiedlich, wie Hessen bunt ist: Von Rock bis Klassik, von Schlager bis Landespolizeiorchester ist alles dabei.

 

"Wir sind froh, dass das Land Hessen die Hofreite als Ort für ein solches Konzert ausgewählt hat", betont Bürgermeister Adnan Shaikh. Er zitierte Ministerpräsident Volker Bouffier, der von der "schwersten Krise der Nachkriegszeit" und einer Herausforderung für die Gesellschaft gesprochen hatte. "Gemeinsam mit dem Personal hatten gerade die Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren- und Pflegeeinrichtungen in den vergangenen 18 Monaten die größten Einschränkungen und Entbehrungen zu ertragen. Wir danken daher allen fürs Durchhalten und hoffen, dass die beschwingte musikalische Stunde ein Stück Lebensfreude und gute Laune vermitteln kann."

]]>
PM-Newsletter Senioren Top-News Pressemitteilungen
news-4592 Wed, 08 Sep 2021 07:21:01 +0200 Waldbegehung 2021: Bei bestem Wetter - Eschborner Kommunalpolitiker wandern durch den Stadtwald https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4592&cHash=46121dcd433f727c35056069ba50dc5a Bei bestem Wetter und mit guter Laune sind sie losgelaufen: Eschborner Stadtverordnete und Magistratsmitglieder auf Einladung des Stadtverordnetenvorstehers Markus von Sternheim. Am Samstag, dem 4. September 2021, haben sie sich über den Zustand des Eschborner Stadtwaldes persönlich informiert. Revierförster Martin Westenberger erteilte weitere Auskünfte und ging auf die interessierten Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein.

Auch Bürgermeister Adnan Shaikh und Jagdpächter Heinz O. Christoph waren der Einladung von Sternheims gefolgt.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-4589 Tue, 07 Sep 2021 10:16:05 +0200 Seniorenfest im Bürgerzentrum Niederhöchstadt https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4589&cHash=9f3dbcf7e3d6b54f3da9933faa7a5c03 Leider konnte auch in diesem Jahr die alljährliche Seniorenfahrt wegen der Corona Pandemie nicht stattfinden. Am 30. und 31. August sowie am 1. September genossen Eschborner Seniorinnen und Senioren einen schönen Tag im Bürgerzentrum Niederhöchstadt. Gegen 10:30 Uhr kamen die ersten Seniorinnen und Senioren, ausgerüstet mit ihren Einlasskarten sowie den Impfpässen bzw. -nachweisen oder aktuellen Testergebnissen. Dies mussten sie vorlegen, um das Bürgerzentrum betreten zu können. Viele von ihnen hatten den Impfpass sogar schon auf dem Handy in einer App gespeichert. Am Tisch lagen dann noch die entsprechenden Listen aus, in die sich alle Gäste eintragen mussten. Das Verständnis für diese Maßnahmen war groß, schließlich ging es um die Gesundheit aller Anwesenden.  Nun galt es nur noch, in dem schön gestalteten Saal einen guten Platz zu finden, die Getränke wurden bestellt und die Gespräche mit den Tischnachbarn konnten beginnen.

 

Bald schon erklang schmissige Swing Musik von der Bühne. Die Band The Walk of Fame war mit drei Bandmitgliedern nach Eschborn gekommen. Frank Keller, Frank Höflinger sowie Jürgen Sommerfeld spielten auf. Mit einem Tusch eingeleitet, eröffneten Seniorendezent Helmut Bauch und Bürgermeister Adnan Shaikh die Veranstaltung. Helmut Bauch hatte kurzfristig entschieden, dass im Bürgerzentrum und nicht im Freien gefeiert wird, da das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Bald schon wurden die beim Kartenkauf bestellten Speisen aufgetragen. Die Seniorinnen und Senioren mussten sich bereits bei der Anmeldung zwischen, Hähnchen, Lachs und Grüner Sauce entscheiden. „Wenn man Grüne Soße selbst zubereitet, bleibt immer so viel übrig“, so eine Seniorin, „da habe ich mich deswegen entschieden, sie heute hier zu essen und freue mich schon auf dieses hessische Gericht.“ Das beliebteste Gericht war allerdings Lachs auf Reis-Gemüsebett.

 

Für das leibliche Wohl sorgte der Eschborner Caterer Walch. Natürlich konnte, wie auch bei den Schiffsausflügen, im Anschluss an das Mittagessen Kaffee, Kuchen, Wein oder Saft bestellt werden. Robert Walch hatte –nicht zuletzt wegen des kalten Wetters- auf das Eis im Angebot verzichtet, das wurde auch von niemandem vermisst. Nach dem Essen legte sich wieder die Band ins Zeug und Frank Keller sang u.a. den beliebten Udo Jürgens-Schlager „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“. Das sahen viele Menschen im Saal auch so. Stadtrat Bauch und Bürgermeister Shaikh nutzten die Zeit, an den Tischen mit den Seniorinnen und Senioren ins Gespräch zu kommen. Stadtverordnetenvorsteher Markus von Sternheim hat es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, an allen drei Tagen dabei zu sein. Auch weitere Magistratsmitglieder, Ehrentitelträger, Pfarrer Kai Scheunemann von der Andreasgemeinde Niederhöchstadt sowie der ehemalige Seniorendezernent und Ehrenstadtrat Bernd Buch mit Ehefrau waren zum Seniorenfest im Bürgerzentrum zu Gast.

 

Gut 450 Seniorinnen und Senioren hatten an den drei Tagen die Gelegenheit genutzt, es sich gut gehen zu lassen. Gegen 14:30 Uhr waren dann auch die Letzten gegangen. Die Sonne am Mittwochnachmittag hat dann auch einige zu einem längeren Spaziergang im Skulpturenpark animiert. 

]]>
Senioren Top-News Pressemitteilungen
news-4591 Tue, 07 Sep 2021 10:15:00 +0200 Kindertagesstätte Schillerstraße malt "Flagge für interkulturelles Miteinander" https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4591&cHash=4e1ae8aca2e3e51b6babf3d5cb634eac In der letzten Sommerferienwoche haben sich die Kinder der KITA Schillerstraße auf die nächste "Interkulturelle Woche" vorbereitet. Spielerisch und kreativ wurde eine Reise um unsere Erde unternommen. Es wurde Wissen über die Kontinente und die Länder und "unsere (ganz persönliche) Welt" vermittelt und sich ausgetauscht. In Zusammenarbeit mit dem Main-Taunus-Kreis wurde eine Stoff-Flagge bemalt. Diese wird Teil einer Fahne zur interkulturellen Vielfalt werden. Während der Aktion haben die Kinder Kenntnisse über ihre zum Teil unterschiedlichen Herkunftsländer erworben und sich ausgetauscht.

 

"In der Kita Schillerstraße gestalten Kinder aus ca. 15 unterschiedlichen Nationen ihren Alltag. Vor diesem Hintergrund wird großer Wert auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang mit anderen Kulturen gelegt", sagt die Leiterin der Kita, Katja Schäfer.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-4588 Tue, 07 Sep 2021 10:14:35 +0200 Beratungsangebot für Eschborner Unternehmen zu Fragestellungen in Krisenzeiten und zur Digitalisierung https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4588&cHash=0461f48c98517a59967b8a184471afc4 Die Wirtschaftsförderung Eschborn bietet in Kooperation mit optimum consulting.de e.K., Inhaber Reinhard Rau, ein aktuelles Beratungsangebot zu Fragestellungen in Krisenzeiten und zur Digitalisierung an. Als ein Ergebnis der Blitzumfrage zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie werden von den Unternehmerninnen und Unternehmern Einzelberatungen gewünscht. Mit diesem kostenfreien Erstberatungs-Angebot kommt die Wirtschaftsförderung diesem Bedarf nach.

 

Zahlreiche klein- und mittelständische Unternehmen, egal in welcher Branche, spüren die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie. Viele Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich im Vorfeld nicht auf interne und/oder externe Störfaktoren, die teilweise existenzbedrohende Auswirkungen haben können, angemessen vorbereitet. Anhand von einigen Beispielen soll auf einen möglichen dringenden Handlungsbedarf aufmerksam gemacht und Lösungsansätze aufgezeigt werden. Einige Fragestellungen lauten daher:

• Gibt es eine Notfallplanung, wenn der/die Inhaber/in z. B.    aufgrund von Krankheit für eine längere Zeit ausfällt?

• Wie sieht die Situation beim Ausfall von wichtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus?

• Sind die vorhandenen Akquisetools konkret genug, um auch beim Wegfall größerer Kunden schnell Ersatz finden zu können?

• Ist der Außenauftritt gegenüber Kunden und Lieferanten noch zeitgemäß?

• Kann durch staatliche Zuschüsse der Anschluss zur digitalen Welt erreicht werden?

• Wie lange reicht die Liquidität aus, um die notwendigen Maßnahmen zur Krisenbewältigung einzuleiten und den eigenen laufenden Unterhalt bezahlen zu können?

• Wird Expertise benötigt um das vorhandene Geschäftsmodell für die Zukunft fit machen zu lassen?

 

Darüber hinaus ist das Thema Digitalisierung für Unternehmen zunehmend existenzrelevant. Gemeinsam kann geklärt werden, wie die Entwicklung von Digitalisierungsvorhaben im eigenen Unternehmen vorangebracht und wie Fördermittel beantragt werden können.

Im individuellen und kostenfreien Erstberatungsgespräch erhalten Interessierte zu den Themen Bewältigung der Corona-Krise, Vorsorge für Krisenzeiten und Digitalisierung Informationen und Anregungen auf Fragen. Diplom-Betriebswirt Reinhard Rau steht am Mittwoch, dem 15. September 2021, für ein persönliches Gespräch in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr zur Verfügung. Die Beratung kann bei Bedarf digital als Zoommeeting durchgeführt werden.

 

Um eine vertrauliche Beratung zu gewährleisten, ist eine rechtzeitige Terminvereinbarung erforderlich. Interessierte können sich an die Wirtschaftsförderung, Tabea Busch, Telefon 06196/490-127 wenden oder per E-Mail unter wirtschaft(at)eschborn.de Kontakt aufnehmen.

]]>
Wirtschaft Top-News Pressemitteilungen
news-4587 Tue, 07 Sep 2021 10:13:14 +0200 Ausreichende Löschwasserversorgung? Stadt lässt Trinkwassernetz überprüfen https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4587&cHash=96afb7077ea4a49ed6cfe0323fc1cb38 In regelmäßigen Abständen müssen Kommunen überprüfen, ob im Stadtgebiet die Löschwasserversorgung im Brandfall sichergestellt ist. Das Trinkwassernetz muss hierzu neu vermessen beziehungsweise kalibriert werden. Die Messungen in Eschborn werden in drei Messabschnitten durchgeführt: Die ersten beiden Messungen haben bereits stattgefunden. Die dritte Messung in der Mittel- und Hochzone (Stadtteil Niederhöchstadt) findet in der Woche ab dem 13. September 2021 statt.

 

Die Messgeräte werden tagsüber installiert, die Messungen finden nachts statt. Mitarbeiter des beauftragten Ing.-Büros und ein städtischer Mitarbeiter aus dem Tiefbau entnehmen in der Nacht an ausgewählten Stellen Wasser aus den Hydranten. Damit sollen Löschwasserentnahmen simuliert werden. Die installierten Messgeräte überprüfen fortlaufend die sich dabei einstellenden Druck- und Fließverhältnisse. Nach den Messungen werden die Messgeräte wieder ausgebaut.

 

Die Messergebnisse werden von dem beauftragten Ing.-Büro ausgewertet. Falls Unregelmäßigkeiten auftreten sollten, werden Handlungsempfehlungen gegeben. Während dieser Messungen gibt es keinerlei Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-4586 Tue, 07 Sep 2021 10:09:14 +0200 Reinigung der Biotonnen in Eschborn https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4586&cHash=36626f426570ce9ee00df4469986248e In folgenden Straßen werden an den angegebenen Tagen die Biotonnen gereinigt. Die Stadtverwaltung Eschborn bittet darum, die braunen Müllgefäße an den genannten Wochentagen bis 7.00 Uhr morgens bereitzustellen und nach der Reinigung wieder zurückzustellen. Die Gefäße können weiterhin befüllt werden, da vor der Reinigung die Leerung der Tonnen erfolgt.

 

Donnerstag, 16. September:

Alfred-Herrhausen-Allee, Alter Höchster Weg, Am Sportfeld, Berliner Straße, Bettina-von-Arnim-Straße, Bismarckstraße, Blütenweg, Düsseldorfer Straße, Eckenerstraße, Elly-Beinhorn-Straße, Frankfurter Straße, Friedensstraße, In der Flosset, Industriestraße, Katharina-Paulus-Straße, Kölner Straße, Krifteler Weg, Lilienthalstraße, Ludwig-Erhard-Straße, Mergenthalerallee, Rahmannstraße, Sodener Weg, Sossenheimer Straße, Stuttgarter Straße, Sulzbacher Straße, Taunusblick, Zeilsheimer Weg und Zeppelinstraße.

Freitag, 17. September:

An den Neuwiesen, Bogenstraße, Bremer Straße, Gehspitz, Götzenstraße, Grüner Weg, Hamburger Straße, Hinter der Heck, Im Sonnenland, Jahnstraße, Leiershohlstraße, Lübecker Straße, Mainstraße, Margaretenstraße, Niddastraße, Paulstraße, Rathausplatz und Westerbachstraße.

Montag, 27. September:

Am Ritterhof, Am Stadtpfad, Carl-Mannich-Straße, Fasanenweg, Ginnheimer Straße, Helfmann-Park, Kantstraße, Kurt-Schumacher-Straße, Liebigweg, Max-Planck-Straße, Niederurseler Allee, Rhönweg, Rödelheimer Straße, Unterortstraße und Vogelsbergweg.

Dienstag, 28. September:

Akazienweg, An den Krautgärten, An der Grüngesweide, Birkenweg, Eifelstraße, Erlenweg, Hattersheimer Weg, Heinrich-Hoffmann-Straße, Hunsrückstraße, Im Wingert, Liederbacher Weg, Neugasse, Oberurseler Straße, Pestalozzistraße, Sankt-Florian-Straße und Westerwaldweg.

Donnerstag, 30. September:

Am Burggraben, Am Hofgraben, An der Alten Mühle, Bahnhofstraße, Breslauer Straße, Brüder-Grimm-Straße, Burgstraße, Dörnweg, Eschenplatz, Im Deiengarten,

Im Hansengraben, Karlsbader Straße, Königsteiner Straße, Nordstraße, Oberortstraße, Pfingstbrunnenstraße, Rosengasse, Stettiner Straße und Wilhelm-Busch-Straße.

Freitag, 01. Oktober:

Kellerwaldweg, Odenwaldstraße, Schwarzwaldweg, Spessartweg und Steigerwaldweg.

 

Die Leerung der Biotonnen findet in Eschborn wie gewohnt am 21. und 28. September statt. Die darauffolgenden Leerungstermine können dem Abfallkalender 2021 entnommen werden.

 

Fragen rund um das Thema beantwortet gerne das städtische Team der Abfallberatung unter den Telefonnummern 06196/490-308, -309, -310 oder -159.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-4585 Tue, 07 Sep 2021 07:29:44 +0200 Artemis Augenklinik ab sofort auch in Eschborn https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4585&cHash=0150c0d979a029d731dd74d2471e9053 Bürgermeister Adnan Shaikh begrüßte am Freitag, dem 3. September 2021, die Leiterin der Eschborner Artemis-Augenklinik, Nadine Gronau, den ärztlichen Leiter der Eschborner Niederlassung, Dr. Med Lorenz Barleon sowie Kolleginnen und Kollegen am neuen Standort in der Kölner Straße. Artemis ist an mehr als 150 Standorten in Deutschland und der Schweiz  vertreten. Die Klinik ist jetzt von F-Höchst nach Eschborn gezogen und hat dabei zukunftsfähig die Flächen von 350 auf über 700 Quadratmeter erweitert.

 

Die barrierefreie und modernere Augenklink wird von den Patientinnen und Patienten bereits positiv bewertet, weiß Dong-Mi Park-Shin. Bürgermeister Shaikh und Park-Shin freuen sich, dass durch Artemis der Gesundheitsstandort Eschborn bereichert wird und wünschen Dr. Baleon und seinem Team viel Erfolg am neuen Standort in Eschborn.

 

]]>
Wirtschaft Top-News Pressemitteilungen