Französische Chansons in Niederhöchstadt

Ein "typisches Balkonkonzert" sei es, freute sich Bürgermeister Adnan Shaikh, und in der Tat hatten es sich die meisten Zuhörer einfach auf ihrem Balkon oder Terrasse bequem gemacht. Nach einem Drehorgel- und einem Akkordeonspieler waren nun mit der Sängerin Annik Moerman und Wenzel Heldens am Piano zwei Künstler zu Gast, die sich französischen Chansons verschrieben haben.

"Damit greifen wir den Faden auf, den wir schon im vergangenen Jahr gelegt haben, sehr niederschwellig hier für die Seniorinnen und Senioren an der Hofreite in Niederhöchstadt Musik anzubieten: im Freien, mit Abstand, Corona-konform, und so, dass jeder dem Konzert lauschen kann."

Dankbar ist Shaikh dem Seniorendezernenten Helmut Bauch, der den Kontakt einer Fachfirma, die im Rathaus tätig ist, zu den beiden Musikern nutzte, die ohne Gage auftraten, aber einen kleinen Obolus aus den Händen des Bürgermeisters entgegennahmen. "Wenn wir eine weitere Idee haben, werden wir diese kleine Konzertreihe gerne fortsetzen", so Bauch.

zurück