Netiquette - Regeln für das Kommunikationsverhalten

Um konstruktive Ideen und Kritik auf der "Online-Pinnwand" und der "Interaktiven Karte" angemessen veröffentlichen zu können, bitten wir Sie die unten aufgeführten allgemeinen Regeln (Kommunikationsregeln) zu beachten.

Sie können Ihre Anregungen und Ideen alternativ auch per E-Mail abgeben. Diese werden ebenfalls gesichtet, jedoch nicht veröffentlicht (siehe Punkt 4). Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Beitrag in der Betreffzeile einem der aufgeführten Handlungsfelder zuordnen oder als allgemeinen Beitrag zum Masterplanprozess Eschborn 2030+ kennzeichnen (allgemeine Zukunftsfragen).

Ihre Beiträge werden vor der Veröffentlichung von neutralen Moderatoren der Stadtbauplan GmbH gesichtet und auf die Einhaltung der Kommunikationsregeln in Hinblick auf einen respektvollen Beitrag (Persönlichkeitsrechte), den Themenbezug und die Einhaltung von Urheberrechten überprüft. Verstoßen Beiträge gegen die unten aufgeführten Regelungen, werden diese nicht veröffentlicht. Der Teilnehmer wird darüber nicht informiert. Mit dem Einreichen von Beiträgen unterwerfen Sie sich den unten aufgeführten Regelungen und erkennen diese an.

1. Respektvolle und sachliche Beiträge

Achten Sie bei der Formulierung Ihrer Beiträge auf einen respektvollen und sachlichen Umgang. Punkten Sie mit Argumenten und belegen Sie diese soweit wie möglich. Stellen Sie keine unwahren Behauptungen auf und lassen Sie andere Meinungen von Bürgerinnen und Bürgern zu. Nicht erlaubt sind Beleidigungen, Bedrohung, Schimpfwörter, Rassismus, Faschismus, Sexismus / Pornographie sowie alle strafrechtlich relevanten Äußerungen.

2. Klare Sprache und konzentrierte Anregungen

Tragen Sie mit einer klaren, eindeutigen Sprache zu einem konstruktiven Dialog bei. Versteckter Sarkasmus, Humor und Ironie werden nicht von jedem Menschen gleichermaßen entdeckt. Beugen Sie daher Missverständnissen vor.

Kurze und treffende Beiträge erhöhen die Lesebereitschaft der Bürgerinnen und Bürger. Beschränken Sie den Textumfang auf die wichtigsten Botschaften Ihres Beitrages.

3. Themenbezug und Relevanz

Die Online-Plattform zum Masterplan Eschborn 2030+ soll einen zielorientierten Prozess unterstützen. Vermeiden Sie daher themenfremde Beiträge, die in der Ausarbeitung des Masterplans nicht zugeordnet werden können.

4. Datenschutz

Beiträge für die "Online-Pinnwand" und die "Interaktive Karte" werden unter Angabe des Namens veröffentlicht.

Beiträge per Mail an zukunft(at)eschborn.de werden nicht auf der Homepage veröffentlicht. Ihre Daten unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

5. Zitate, Urheberrecht, Links und Werbung

Wenn Sie Links in Ihrem Beitrag verwenden, die auf externe Inhalte verweisen, gelten hierfür ebenfalls die Dialogregeln (insbesondere Regel 1).

Halten Sie sich beim Zitieren möglichst kurz (einzelne Sätze und keine ganzen Artikel) und geben Sie die Quellen (Urheberrecht) an. Häufig ist das Verwenden der eigenen Worte unmissverständlicher und prägnanter.

Werbung für Produkte oder Dienstleistungen sind nicht erlaubt, es sei denn, sie sind exemplarisch und beleghaft zu verstehen und untermauern Inhalte der Beiträge.

Die Stadt Eschborn übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt dieser Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

6. Gültigkeit und Änderungen des Regelwerks

Das Regelwerk gilt für alle Teilnehmer am Online-Dialog gleichermaßen. Notwendige Änderungen oder Ergänzungen werden an dieser Stelle veröffentlicht und begründet.

7. Kritik an den Dialogregeln

Wenden Sie sich bei Anregungen und Kommentaren zu dem Verfahren oder den Kommunikationsregeln an die Stadt Eschborn unter zukunft(at)eschborn.de