Interaktive Karte

Auf der interaktiven Karten konnten zwischen dem 20. Februar und dem 20. April 2018 Ideen, Visionen und Anregungen oder auch Kritikpunkte eingetragen werden. Acht verschiedene Kategorien standen zur Auswahl.

12. April 2018

Ein zügiger und großzügiger Umbau der Autobahnausfahrt Eschborn (am Eschborner Dreieck von der A648 kommend) ist dringend erforderlich! Es ist unmöglich, dass man zu Stoßzeiten - und diese lassen sich nun mal nicht vermeiden - eine halbe Stunde Zeit an der Ausfahrt vergeuden muss. Die Stadt Eschborn zieht immer mehr Firmen in ihr Gewerbegebiet, der Ausbau der Verkehrswege muss dafür aber schon vorher erfolgen, nicht erst, wenn der Kollaps droht! Abends beim Ausfahren besteht oft das gleiche Prob

11. April 2018

Beim Parkplatz hinter dem Rewe kann man mit dem Einkaufswagen schlecht zu den Autos, da der Bordstein nicht abgesenkt ist. Außerdem ist der Bordstein ein Hindernis für Rollstuhlfahrer.

11. April 2018

Parallel zur geplanten Bahntrasse einen durchgehenden Fuß- und Radweg führen zur besseren Verbindung der Gewerbegebiete Helfmannpark, Süd und Phoenix incl. "smarter" Lösung zur Überquerung der Sossenheimer Straße.

11. April 2018

Bei neuer Senorenwohnanlage die Erfahrungen aus der "Hofreite" in Nihö berücksichtigen:- gemeinsames Mittagstischangebot für die Bewohner im Haus/in Laufweite, nicht nur Essen auf Rädern - soziale Durchmischung der Bewohner, d.h. Wahlmöglichkeit zwischen Nihö und Eschborn beim betreuten Wohnen mit/ohne Wohnberechtigungsschein.- gesicherten Übergang vom betreuten Wohnen in Pfegeheim in Eschborn ermöglichen!

09. April 2018

ein (autonomer) Bürgerbus ersetzt die schlechten Busverbindungen innerhalb der Stadt und ins umland, die für Schüler, Senioren, Flüchtlinge, ect. der blanke Horror sind. Dabei erhalten alle Eschborner ein Art Bürgerticket, mit dem Fahrten für einen vergünstigten Preis möglich sind.Interessant hiernbei ist das Startup MOIA von Vw, dass mit seinem Innovativen shuttlebus nbachhaltiges und digital optimiertes Ridesharinbg anbietet.

09. April 2018

zwei treppen, die von der Innenseite der Brücke Hessenalle/Bahnhof zum Bahnsteig führen würden das Nadelöhr Unterführung entlassen, illegale und gefährliche Gleisüberquerungen unterbinden. Durch an den Straßenseite der Hessenalle angebrachte Bushaltestellen können atraktivere Umsteigeverbindungen auch im Sinne eines schon gewünschten Bürgerbusses wie z.B von MOIA (VW) in das Stadtgebiet und umliegende städte realisiert werden.

09. April 2018

Eschborns Zentrum attraktiver machen durch ansprechende Lokale, Ansiedlung von Geschäften die man auch braucht (Metzger, Fahrräder, ...)

09. April 2018

Dauerhafte Erneuerung der Fahrbahn in der Abfahrt. Derzeit wird das dort befindliche Schlagloch seit Jahren jedes Jahr ausgebessert, was etwas 4 Monate gut geht....

09. April 2018

Die Ostseite der Sossenheimer Straße hat nun einen kombinierten Rad/Gehweg. Derzeit führt ein Fußweg mit Treppen von der Sossenheimer Straße zwischen den Häusern Mergenthalerallee 21 und 25 hindurch auf die Mergenthalerallee. Es wäre gut, wenn der lang geschwungene Teil dieses Fußwegs ebenfalls Fahrradfreundlich ohne Stufen ausgebaut werden könnte. Radfahrer müssten dann nicht mehr um das SAP Gebäude herum in die Mergenthaleralle fahren (an 2 Bushaltestellen vorbei).

09. April 2018

Sicherer Fußgängerüberweg über die Hessenallee und Rudolf-Diesel-Str. für alle Anwohner des "Wehlings".

09. April 2018

Kreisverkehr an der Kreuzung Hessenallee/Rudolf-Diesel-Str.

09. April 2018

Zugang zum Niederhöchstädter Bahnsteig direkt vom Bürgermeister-Bauer-Weg aus (oder unter der Bahnbrücke an der Hessenallee?). Täglich sehe ich beim Blick aus dem Fenster Dutzende, die aus südlicher Richtung kommend über den Zaun klettern, die Gleise überqueren und den kürzesten Weg zum Bahnsteig nehmen. Der Umweg für alle aus Richtung Süden kommenden Fahrgäste – obwohl man bereits „neben“ dem Bahnsteig steht - ist nur schwer vermittelbar.