Arbeitskreis Flüchtlinge lädt ein zum Frauen-Frühstück

Am Freitag, dem 6. Juli 2018 haben sich vormittags Migrantinnen, geflüchtete und deutsche Frauen getroffen, um sich beim gemeinsamen Frühstück auszutauschen und kennen zu lernen.

So konnten dann auch die Deutschkenntnisse gefestigt und verfeinert werden. Zum internationalen Frühstück hat die städtische Flüchtlingskoordinatorin Daniela Lieske in die Flüchtlingsunterkunft „Im Wehlings“ eingeladen. Die Frauen haben das Essen selbst zubereitet und mitgebracht. Es gab unter anderem eine kurdische Linsensuppe, arabisches Fatteh (Kichererbsen mit geröstetem Brot), Humus, selbstgemachtes Brot und noch viele andere Leckereien. Lieseke: „Es hat den Frauen sehr viel Spaß gemacht und gut geschmeckt. Da dieses Frühstück ein voller Erfolg war, wird es in Zukunft regelmäßige Treffen geben. Diese werden jedoch nicht mehr in der Unterkunft stattfinden, sondern im Bürgerzentrum. Alle Eschborner Frauen sind dazu herzlich eingeladen.“

Die Frauen treffen sich jeden ersten Freitag im Monat, um sich auszutauschen und über frauenrelevante Themen zu sprechen. Dafür werden verschiedene Gäste, wie z. B. Hebammen oder Lehrerinnen eingeladen, die über ihre Arbeit berichten.

Das nächste Frühstück findet am 3. August um 10.30 Uhr, im Bürgerzentrum Niederhöchstadt am Montgeronplatz statt.