Behindertenfahrdienst auch in 2020

Erster Stadtrat Thomas Ebert hat für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am städtischen Behindertenfahrdienst eine gute Nachricht. Der Vertrag mit dem Taxi-Unternehmen Taxizeit Eschborn wird auch im kommenden Jahr fortgeführt.

Personen mit dem Eintrag „G“ im Schwerbehindertenausweis können, wenn sie kein eigenes Auto auf sich zugelassen haben, bei der Stadt Eschborn Taxischeine beantragen. Monatlich gibt es acht Scheine für Fahrten innerhalb Eschborns, aber auch zu den Krankenhäusern des Main-Taunus-Kreises und in das Main-Taunus-Zentrum nach Sulzbach.

 

„Für die über 250 berechtigten Nutzerinnen und Nutzer sind diese Scheine eine große Hilfe bei der selbständigen Gestaltung ihres Alltags“, weiß der Sozialdezernent und freut sich, dass dieser Service von der Stadt Eschborn verlängert wurde.

zurück