Bismarckstraße wird ausgebaut

Mitte Februar soll es losgehen. Bürgermeister Mathias Geiger freut sich, dass nun auch die Bismarckstraße zu einer ordentlichen Straße ausgebaut wird. Vom Kindergarten bis zum Kreisel „Schwalbacher Höhe“ werden die Seitenstreifen mit gepflasterten Gehwegen ausgebaut. Die befestigten KFZ-Stellplätze werden durch Bepflanzungen etwas unterbrochen und somit etwas aufgelockert. Die provisorische Straßenbeleuchtung wird fest montiert und zum Schluss bekommt die Oberfläche der Straße eine Asphaltschicht.

Wie Bürgermeister Geiger mitteilt, soll während der Bauzeit von rund 10 Wochen der Kindergarten erreichbar sein. Es kann trotzdem immer wieder zu kurzfristigen und -zeitigen Vollsperrungen und Behinderungen kommen. Termine werden mit der Kindergartenleitung abgestimmt und den Eltern durch Aushang im Kindergarten mitgeteilt. Die Kosten für diese Straßenbauarbeiten betragen rund 250.000 Euro.