Der Bürgermeister informiert - Grundschule Süd-West

„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.“

(Benjamin Franklin, Politiker, Schriftsteller und Naturwissenschaftler)

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

liebe Eschborner,

 

vergangene Woche konnte ich gemeinsam mit dem Schulleiter der Grundschule Süd-West, Herrn Rother sowie unserem Personalratsvorsitzenden, Herrn Jersch, den seit Ende 2018 fertiggestellten Neubau in der Berliner Straße besichtigen. Der Baubeginn der Maßnahme war vor rund eineinhalb Jahren, im Sommer 2017.

Der Ausbau der Grundschule Süd-West zu einer Ganztagsschule ist ein Gemeinschaftsprojekt des Main-Taunus-Kreises (als Schulträger) und der Stadt Eschborn. Seit 2009 bereits strebte die Grundschule die nun erfolgte Weiterentwicklung an.

Im Schuljahr 2013/2014 wurde die Süd-West-Schule zunächst in das Programm des Hessischen Kultusministeriums als „ganztägig arbeitende Schule“ aufgenommen. In mehreren strategischen Schritten hat die Schule mit Unterstützung der Stadt Jahr für Jahr das Bildungs- und Betreuungsangebot ausgebaut und damit die nötigen Voraussetzungen geschaffen.

Die ursprünglichen Pläne des Main-Taunus-Kreises sahen„nur“ ca. 886 m² zusätzliche Fläche vor. Die Stadt Eschborn hat rund 4,1 Mio. Euro obendrein bereitgestellt, wodurch insgesamt ca. 1.400 m² Nutzfläche entstand. Neben weiteren Lehr- und Betreuungsräumen, wurde auch eine moderne Cafeteria integriert. Zusätzlich zu dem Investitionszuschuss, stellt die Stadt Eschborn in den nächsten Jahren Gelder für Folgekosten in Höhe von rund 1,0 Mio. Euro zur Verfügung.

Der zwei- bzw. dreistöckige Neubau wurde an das vorhandene Bestandsgebäude angeschlossen. Beide Gebäude sind natürlich barrierefrei erreichbar. Die Horte Alter Höchster Weg, Kinderhort Süd-West und Schulkinderhaus Süd-West sind nun unmittelbar mit der Schule verbunden. Lehrkräfte, Erzieher und die gemeinnützige Arbeiterwohlfahrt können jetzt effizient unter einem Dach zusammenarbeiten.

Mein besonderer Dank für das Gelingen des Projekts richtet sich an alle treibenden und involvierten Kräfte aus der Grundschule Süd-West, den betroffenen städtischen Einrichtungen, dem Main-Taunus-Kreis und den Kolleginnen und Kollegen unserer Stadtverwaltung.

Sozialpolitisch wollen wir all unsere Schulen weiterhin bestmöglich unterstützen. Dies spiegelt sich nicht zuletzt in den punktuell gestiegenen Zuschüssen innerhalb der vergangenen 5 Jahre wider. Es bleibt unser vordergründiges Ziel, dass alle Eschborner Kinder gefördert werden und dass alle Eltern die nötige Unterstützung erfahren, um Beruf und Familie vereinbaren zu können. Deshalb sehen wir kurz- und mittelfristig weitere Investitionen in unsere Kindergärten vor und wollen zudem neue U3-Angebote schaffen.

 

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Mathias Geiger

Bürgermeister

zurück