Eschborn beteiligt sich an "Earth Hour"

Die Earth Hour ist eine symbolische Aktion, um für mehr Klima- und Artenschutz zu werben. Dabei schalten Tausende Städte rund um den Globus um 20:30 Uhr Ortszeit für mindestens 60 Minuten die Lichter an bekannten Bauwerken aus.

Die Oper in Sydney, das Brandenburger Tor in Berlin, die Christusstatue in Rio de Janeiro sind nur wenige Beispiele. Eschborn schaltet hierfür die Außenbeleuchtung z. B. an der Katholischen Kirche aus.

 

Seien auch Sie dabei!

Auch Sie können sehr einfach Teil der Aktion werden! Unternehmen und private Haushalte sind genauso aufgerufen mitzumachen und mit uns zusammen ein gemeinsames Zeichen zu setzen, dass uns die Klimakrise nicht egal ist. Jede/r, die/der teilnimmt ist willkommen und trägt etwas dazu bei.

 

Mitmachen leicht gemacht!

Schalten Sie in der Zeit von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr alle Lichter aus. Machen Sie gerne ein paar Kerzen an und lesen ein Buch, veranstalten Sie ein Candle-Light-Dinner oder spazieren Sie zu Ihrem Lieblingsplatz und schauen, welche Lichter ebenfalls erlöschen. Wichtig: Erzählen Sie Freunden und Verwandten von der Aktion. Tipps stellt der WWF unter dem folgenden Link zur Verfügung: https://www.wwf.de/earth-hour/tipps.

 

Sowohl Unternehmen, als auch Privatpersonen können sich auf der Website der Earth Hour anmelden und so zeigen, dass sie mitmachen: https://www.wwf.de/earth-hour.

 

Die Earth Hour des WWF findet dieses Jahr bereits zum fünfzehnten Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. Mittlerweile wird die "Stunde der Erde" auf allen Kontinenten in mehr als 180 Ländern veranstaltet. Weltweit nehmen mehr als 7000 Städte teil, allein in Deutschland waren es 367 im vergangenen Jahr.

 

Alle Infos und Orte gibt es beim WWF Deutschland auf www.wwf.de/earth-hour.

zurück