Mobiler Wertstoffhof am Samstag - wieder unter Auflagen

Eschborner Bürgerinnen und Bürger können am Samstag, dem 20. März 2021, in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr, bestimmte Abfälle am Mobilen Wertstoffhof (am Festplatz in der Hauptstraße 120) abgeben und entsorgen.

Das Risiko einer Corona-Infektion soll auch hier sowohl bei Bürgerinnen und Bürgern als auch bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so gering wie möglich gehalten werden. Daher bittet Bürgermeister Adnan Shaikh ausdrücklich darum, die Abstandsregel von mindestens 1,50 Meter einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

 

Es werden maximal acht bis zehn Fahrzeuge gleichzeitig zum Ausladen auf den Mobilen Wertstoffhof vorgelassen. Hierzu werden drei Wartespuren eingerichtet, in der sich die Anlieferer nach der Hauptart der zu entsorgenden Wertstoffe bitte einreihen möchten. Ebenso wird darum gebeten, die Hinweise und Aufforderungen der Stadtpolizei, der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Firma Kilb zu beachten. An der Einfahrt steht eine Informationstafel, auf der die einzelnen Spuren aufgeführt sind und erläutert werden:

 

Spur 1: aufbereitungsfähiger Bauschutt, sonstige Bauabfälle, A-IV-Holz (mit Holzschutzmitteln behandeltes oder imprägniertes Holz), Grün- und Gartenabfälle sowie Baumwurzeln über 0,5 Meter Länge

Spur 2: Elektro-Klein- und Großgeräte, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren, Eisen- und Nichteisenmetalle, Altpapier, Altreifen (gegen Gebühr: 4,- Euro pro Reifen)

Spur 3: Sperrmüll (bis zwei Kubikmeter)

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Fahrzeug warten müssen, bis diese nach Auffordung durch die städtischen Mitarbeiter zum Entsorgen Vorfahren dürfen. Eine Nichtbachtung berechtigt die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein Platzverbot auszusprechen.

 

Damit es nicht zu langen Warteschlangen kommt, bittet die Stadtverwaltung darum, den Mobilen Wertstoffhof nur bei dringenden und unaufschiebbaren Entsorgungsanliegen aufzusuchen.

Zur Abgabe von Abfällen sind lediglich Bürgerinnen und Bürger der Stadt Eschborn berechtigt. Daher werden bei der Einfahrt auf das Gelände Ausweiskontrollen vorgenommen.

 

Sperrmüll sollte nach Möglichkeit zur Abholung bei der Firma Kilb angemeldet werden. Die Anmeldung kann montags bis freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr und mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 06196/490-341 erfolgen. Eine Anmeldung unter sperrabfall(at)kv-entsorgung.de oder über die Homepage der Stadt Eschborn unter www.eschborn.de ist ebenfalls möglich.

Papier, Pappe, Kartonagen und Gartenabfall können auch im Dienstleistungszentrum, Graf-Zeppelin-Str. 5-7 / Camp-Phönix-Park entsorgt werden. Die Öffnungszeiten sind montags, dienstags, donnerstags von 7.30 - 15.30 Uhr, mittwochs von 7.30 - 17.30 Uhr und freitags von 7.30 - 12.00 Uhr. Zudem hat das Dienstleistungszentrum auch an einigen Samstagen geöffnet. Die Samstagstermine können dem Abfallkalender entnommen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass auch dort stichprobenartig die Ausweise kontrolliert werden, denn auch hier dürfen nur Eschborner Bürgerinnen und Bürger Abfall entsorgen.

 

Fragen rund um dieses Thema können an das städtische Team der Abfallberatung unter den Telefonnummern 06196/490-308, -309, -410 oder die -159 gerichtet werden.

zurück