Schüler aus Turin verbringen eine Woche in Eschborn

"Schön ist es hier, aber sehr kalt", finden die Mädchen und Jungen der Convitto Umberto I. Schule in Turin bei ihrer Ankunft in der Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn. Bürgermeister Mathias Geiger hat die Italiener empfangen und in ihrer Landessprache begrüßt. Die Siebt- und Achtklässler verbringen eine Woche in Eschborn. In dieser Zeit nehmen sie am Unterricht teil, besuchen Frankfurt oder unternehmen gemeinsam etwas mit Schülern der Heinrich-von-Kleist-Schule. Für den Mai ist ein Gegenbesuch in Turin geplant.