Schulkinderhaus Hartmutschule kann eingeschränkten Regelbetrieb doch aufnehmen

Bürgermeister Adnan Shaikh informiert, dass das Schulkinderhaus Hartmutschule am Dienstag, dem 2. Juni 2020, wie geplant den eingeschränkten Regelbetrieb aufnehmen kann.

Zunächst war die Stadtverwaltung davon ausgegangen, dass aufgrund der Tatsache, dass bei einem Mitarbeiter Coronaverdacht besteht, die Einrichtung geschlossen werden müsse. Doch nach eingehender Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises und direktem Kontakt mit der zuständigen Dezernentin, Madlen Overdick, wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulkinderhauses, die am vergangenen Mittwoch Kontakt zu dem betroffenen Erzieher hatten, eingehend befragt. Die meisten Mitarbeitenden können in der Kinderbetreuung eingesetzt werden.

Solange ein Testergebnis des betroffenen Erziehers nicht vorliegt, können der Mitarbeiter selbst und zwei weitere Kolleginnen noch nicht arbeiten. Die Leiterin des Schulkinderhauses Hartmutschule, Ute Hampel, wird die Eltern am Pfingstmontag entsprechend informieren.

Bürgermeister Shaikh bedankt sich ausdrücklich bei der stellvertretenden Leiterin des Gesundheitsamtes, Frau Dr. Bornheim, für das große Engagement an den Pfingstfeiertagen. "Wir sind sehr froh, dass die kurzen Wege auch an den Wochenenden so gut funktionieren", sind sich Kreisbeigeordnete Overdick und Bürgermeister Shaikh einig.

zurück