Dummy Title https://www.eschborn.de/ en-gb TYPO3 News Mon, 30 Mar 2020 10:55:26 +0200 Mon, 30 Mar 2020 10:55:26 +0200 TYPO3 EXT:news news-3602 Fri, 27 Mar 2020 13:05:01 +0100 Dienstleistungszentrum weiterhin regulär geöffnet https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/dienstleistungszentrum-weiterhin-regulaer-geoeffnet/ Das Eschborner Dienstleistungszentrum (Graf-Zeppelin-Straße) ist trotz Coronakrise zu den gewohnten Zeiten (Montag, Dienstag und Donnerstag 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr, Mittwoch 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr und Freitag 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr) geöffnet. Zusätzlich am Samstag, dem 28. März 2020, von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Hier können Grünabfälle, Kleinelektrogeräte, CDs/DVDs und Korken abgegeben werden. Die Termine des mobilen Wertstoffhofs mussten dagegen vorerst abgesagt werden.

 

Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus müssen auch für das Dienstleistungszentrum ergriffen werden: Vor Ort sind die durch Wartelinien vorgegebenen Abstände für Autos unbedingt einzuhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Mitarbeiter sich ebenfalls an die Abstandsregeln halten und Ihnen deshalb nicht wie gewohnt beim Ausladen unter die Arme greifen.

 

Bürgermeister Shaikh hat sich am Freitagmorgen persönlich ein Bild von der Lage auf dem Bauhof gemacht.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3598 Fri, 27 Mar 2020 09:37:00 +0100 Neues Service-Angebot: www.bleib-in-eschborn.de https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/neues-service-angebot-wwwbleib-in-eschbornde/ Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

aufgrund der angeordneten und umfangreichen Geschäfts-Schließungen stehen zahlreiche Unternehmen im Moment vor großen Herausforderungen. Ich möchte Sie heute auf einen neuen Service hinweisen, der auf Initiative der Gewerbetreibenden "Eschborn & Niehö kaufen ein" mit Unterstützung der städtischen Wirtschaftsförderung und der Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe e.V. (IHG) ins Leben gerufen wurde, um die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten und Arbeitsplätze sicherzustellen.

 

Unsere Wirtschaftsförderung hat die Gewerbetreibenden bereits in der vergangenen Woche aufgerufen, ihre Angebote zu Lieferungen, Online-Shops, Abholmöglichkeiten etc. online zu stellen. Auf der Webseite www.bleib-in-eschborn.de gibt es ab sofort die Möglichkeit, sich über aktuelle Service-Angebote aus Eschborn zu informieren. Hinter dieser neuen Initiative stehen insbesondere Kristina Präßler von Brilliant Optic und Matthias Ambré von Ambré Medien, denen ich auf diesem Wege für ihr außerordentliches Engagement besonders danke!

Ich begrüße diese gemeinschaftliche Zusammenarbeit zur Unterstützung des Gewerbes in Eschborn ausdrücklich. Nur, wenn wir in der jetzigen Phase alle zusammenhalten und kreative Lösungen entwickeln, können wir für Eschborn auch langfristig etwas bewirken. Daher bitte ich Sie eindringlich: Unterstützen Sie den Einzelhandel, die Gastronomie und das Handwerk vor Ort. Denken Sie bitte daran, dass diese Betriebe auch nach der Corona-Krise ihre Dienstleistungen anbieten möchten und für uns alle da sein wollen. Das heißt, wir müssen die Eschborner Betriebe auch jetzt unterstützen und ihre Angebote wahrnehmen. Lassen Sie uns solidarisch sein mit unseren Unternehmen vor Ort - darum bitte ich Sie von ganzem Herzen!

 

Ihnen allen dafür ein großes Dankeschön und bleiben Sie gesund!

]]>
Wirtschaft Top-News Pressemitteilungen
news-3601 Fri, 27 Mar 2020 09:28:00 +0100 Heiraten in Zeiten von Corona https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/heiraten-in-zeiten-von-corona/ Mit 40 Freunden und Verwandten wollten Melanie und Werner Bonifer im April im Eschborner Museum standesamtlich heiraten. Die beiden erwarten ihr erstes gemeinsames Kind - das Glück schien perfekt. Doch die Coronakrise machte den beiden einen dicken Strich durch die Planungen. "Man weiß ja nicht, wie lange die Ausnahmesituation noch anhält. Wir wollten so schnell wie möglich heiraten", erklärt die Braut.

 

Das Eschborner Standesamt zeigte sich flexibel. Flugs bekam das Paar einen Termin in dieser Woche bei Christiane Lux. Im Zimmer der Standesbeamtin statt im Museum, ohne Trauzeugen, ohne Gäste. Die Familie der Bonifers wurde ohnehin erst nach der Eheschließung über die spontane Aktion informiert.

Weil auch die Juweilier-Geschäfte geschlossen sind, übergab sich das Paar nur zwei provisorische Ringe aus Aluminium. „Man muss das Beste daraus machen“, findet Melanie Bonifer. Eine große Feier soll dann im kommenden Jahr nachgeholt werden.

 

Die Stadt Eschborn wünscht den dem Paar alles Gute!

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3600 Thu, 26 Mar 2020 12:53:25 +0100 Abfälle aus Corona-Haushalten: Was ist zu beachten? https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/abfaelle-aus-corona-haushalten-was-ist-zu-beachten/ Bürgermeister Adnan Shaikh weist aufgrund der aktuellen Situation darauf hin, dass im Umgang mit Abfällen, die aus Haushalten stammen, in denen Corona-Patienten leben oder Menschen, die sich in Quarantäne befinden, besondere Entsorgungsregeln gelten. Er bittet darum, diese unbedingt einzuhalten. Das Hessische Umweltministerium gibt hierzu entsprechende Hinweise bekannt, die Quarantäne-Haushalte betreffen:

Abfälle, die kontaminiert sein könnten, sollen in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke gegeben werden. Das Einwerfen beispielsweise von losen Taschentüchern in eine Abfalltonne ist zu unterlassen. Die Abfallsäcke sind durch Verknoten oder Zubinden zu verschließen, bevor sie in die Abfalltonne geworfen werden.

Bei der Getrennthaltung der Abfälle (Papier, Gelbe Tonne / Gelber Sack) ist darauf zu achten, dass mindestens drei Tage vor dem Abholtermin keine Abfälle in die jeweiligen Tonnen / Säcke gegeben werden.

Für Glasabfälle und Pfandverpackungen wird empfohlen, diese nicht über den Hausmüll zu entsorgen, sondern bis zur Aufhebung der Quarantäne im Haushalt aufzubewahren. Eine Reinigung der Oberflächen ist empfehlenswert.

 

Die Stadtverwaltung Eschborn bittet darum, diese Hinweise unbedingt zu beachten, um die Mitarbeiter der Abfuhrfirmen zu schützen, so dass diese einem möglichst geringen Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

 

Fragen rund um dieses Thema können an das städtische Team der Abfallberatung unter den Telefonnummern 06196/490-308, -309, oder die -159 gerichtet werden.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3579 Wed, 25 Mar 2020 11:58:00 +0100 Ich-will-helfen-Initiative gegründet https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/ich-will-helfen-initiative-gegruendet/ Bürgermeister Adnan Shaikh hat eine Initiative ins Leben gerufen, die insbesondere ältere und immunschwache Menschen unterstützen soll, die keine nahen Verwandten oder Bekannten haben, die ihnen in diesen Zeiten helfen können. Die Idee ist, dass sich unter der Mail-Adresse Menschen melden sollen, die entweder selbst Hilfe benötigen oder solche, die gerne ihre Hilfe anbieten möchten.

 

Die städtische Mitarbeiterin Susanne Däbritz koordiniert mit ihrer Kollegin Belinda Müller und ihrem Kollegen Ali Kacar von der Seniorenberatung die Hilfemaßnahmen. Jüngere und gesunde Menschen übernehmen für ältere und immunschwache Personen oder Personen, die unter Quarantäne stehen, den Gang zur Apotheke oder zum Supermarkt. Somit soll insbesondere die ältere Generation geschützt und unnötige Risiken vermieden werden. Wer sich nun meldet und Hilfe benötigt, für den wird ein sogenannter Einkaufshelfer organisiert. An diesen kann dann eine Einkaufsliste übergeben werden. Den Einkauf gibt der Helfer oder die Helferin dann entweder persönlich ab oder dieser wird vor die Tür gestellt.

 

Vorname, Nachname, Beruf/Fähigkeiten, Straße, Hausnummer und Telefonnummer: Wer sich meldet, ob per Brief, Mail oder Anruf, erklärt sich durch diese Meldung bereit, seine Daten bei der Stadt Eschborn zu sammeln. Die Liste wird, wenn sie nicht mehr benötigt wird, umgehend gelöscht. Ziel ist es, möglichst kleinräumig in der direkten Nachbarschaft Helferinnen und Helfer und nach Hilfe nachfragende Personen zusammenzubringen. Fragen Sie bitte nicht bei der Stadt nach, wenn sich nicht umgehend jemand meldet. Es wird davon ausgegangen, dass es noch eine Weile dauert, bis Hilfegesuche kommen.

 

Natürlich ist es auch möglich, die Liste direkt in den Briefkasten des Eschborner Rathauses oder der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt einzuwerfen. Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter 06196/490-320, -343 oder -857 erreichbar.

]]>
Senioren Top-News Pressemitteilungen
news-3568 Wed, 25 Mar 2020 06:57:00 +0100 Alle städtischen Einrichtungen bleiben bis auf Weiteres geschlossen https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/alle-staedtischen-einrichtungen-bleiben-bis-auf-weiteres-geschlossen/ Die Stadtverwaltung Eschborn weist darauf hin, dass wegen der aktuellen Situation alle städtischen Einrichtungen geschlossen bleiben. Dies sind:

Das Standesamt, die Friedhofsverwaltung sowie die Staatsangehörigkeitsstelle ist bis auf Weiteres geschlossen. In dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten ist Janine Leubecher unter der Telefonnummer 06196/490-205 vormittags und unter der Mailadresse erreichbar.

Trauerhallen sind geschlossen. Bestattungen und Trauerfeiern sind im Moment auf eine möglichst geringe Teilnehmerzahl zu beschränken.

Der Wochenmarkt am Mittwoch findet statt - es wird gebeten, beim Einkauf entsprechenden Abstand zu wahren.

Der erste Flohmarkt des Jahres, der für April geplant war, findet nicht statt.

Der Wertstoffhof im Dienstleistungszentrum kann nach wie vor angefahren werden. Der mobile Wertstoffhof am Festplatz an der Hauptstraße fällt aus. Ebenso das Schadstoffmobil.

Es gibt zudem die Möglichkeit, bei notwendigen und nicht verschiebbaren Entsorgungsanliegen die RMD-Wertstoffhöfe Wicker und Brandholz anzufahren. Genaue Informationen -u.a. über die Terminvereinbarung-finden Sie hier.

 

Bis auf Weiteres finden keinerlei öffentlichen Veranstaltungen der Stadt Eschborn statt.

"Uns ist bewusst, dass diese Maßnahmen für uns alle sehr herausfordernd sind. Sie dienen jedoch der Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürgern und sollen mit dazu beitragen, dass eine sprunghafte Ausbreitung des Virus nach Möglichkeit verhindert werden kann", so Bürgermeister Shaikh.

Weitere Informationen finden Sie hier

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3596 Tue, 24 Mar 2020 12:39:10 +0100 25. Fahrrad-Aktionstag in Eschborn fällt aus: neuer Termin nach den Sommerferien https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/25-fahrrad-aktionstag-in-eschborn-faellt-aus-neuer-termin-nach-den-sommerferien/ Der 25. Fahrrad-Aktionstag und die damit verbundene Fahrrad-Versteigerung finden nicht - wie geplant - am 25. April 2020 statt. Dies haben die Stadt Eschborn und der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) als Veranstalter einvernehmlich entschieden. Grund für die Absage ist auch in diesem Fall die Corona-Pandemie.  

Bürgermeister Adnan Shaikh und die beteiligten Ämter suchen nun in Abstimmung mit Thomas Buch, dem Vertreter des ADFC-Eschborn-Schwalbach, nach einem Ersatztermin - voraussichtlich nach den Sommerferien. Dieser wird mitgeteilt, sobald er feststeht.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3595 Mon, 23 Mar 2020 14:21:13 +0100 Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/ausweispflicht-und-gueltigkeit-von-ausweisen/ Folgende Informationen zum Thema Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen gibt das Bundesinnenministerium bekannt. Im Zuge der Pandemiebekämpfung haben viele Bürgerämter die Sprechzeiten reduziert und darum gebeten, Behörden-Angelegenheiten wenn möglich online zu erledigen oder zu verschieben. Sollte Ihr alter Personalausweis in den nächsten Wochen ablaufen, weist das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat darauf hin, dass Sie der Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nachkommen können.

Sollte Ihr Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für Länder der Europäischen Union sowie Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus.

 

Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollten. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Schweiz, Slowenien.

Nähere Einzelheiten können Sie auch unter dem regelmäßig aktualisierten Link abrufen.

 

Eine Reisegarantie ist mit diesem europäischen Abkommen jedoch nicht verbunden. Um etwaige Schwierigkeiten bei der Reise mit abgelaufenen Dokumenten zu vermeiden, wird daher empfohlen, nur mit gültigen Dokumenten zu reisen.

Da derzeit eine Vielzahl von Staaten Einreisebeschränkungen erlassen haben, sollten Sie generell nur zwingend erforderliche Reisen antreten und sich vor Antritt der Reise über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen des Ziellandes informieren.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3581 Wed, 18 Mar 2020 12:54:23 +0100 Radrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai abgesagt https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/radrennen-eschborn-frankfurt-am-1-mai-abgesagt/ Gemeinsam mit der Stadt Eschborn und der Stadt Frankfurt am Main hat die Gesellschaft zur Förderung des Radsports entschieden, die 59. Ausgabe von Eschborn-Frankfurt am 1. Mai 2020 abzusagen und eine Verschiebung auf einen späteren Termin zu prüfen. Die Partner sind sich einig, dass in der aktuellen Situation eine Durchführung des Radklassikers am 1. Mai 2020 nicht gewährleistet werden kann. Alle Partner teilen die Auffassung, dass in dieser außergewöhnlichen Lage, die Gesundheit der Athleten, Teilnehmer und Teilnehmerinnen, Besucher und Gäste des Radklassikers oberste Priorität ist.

 

"Mit dieser Entscheidung leisten wir unseren Beitrag, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst, denn der 1. Mai steht seit über 50 Jahren für den Fahrradfeiertag. Aber derzeit ist ein unbeschwertes, gemeinsames Feiern des Fahrrades nicht möglich", sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.

Rach weiter: "Unsere enge und vertrauensvolle Partnerschaft mit Eschborn, Frankfurt und unseren Partnern beweist sich gerade jetzt. In diesen Tagen, die uns alle vor enorme Herausforderungen stellen, sind wir zu einer schnellen einstimmigen Entscheidung gelangt. Dafür möchte ich mich bei Herrn Shaikh und Herrn Frank sowie unseren kommunalen Partnern des Team Taunus und Sponsoren bedanken."

 

In einem gemeinsamen Statement sagen Adnan Shaikh, Bürgermeister der Stadt Eschborn, und Markus Frank, Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr der Stadt Frankfurt am Main: "Die Absage unseres Radklassikers am 1. Mai ist eine der Maßnahmen, mit denen wir die Ausbreitung des Coronavirus einschränken wollen. Sie dient der Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger. Die aktuelle Herausforderung erfordert die volle Konzentration unserer Behörden. Mit der frühzeitigen Entscheidung, den Radklassiker zu verschieben, entlasten wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunen, die in die Planung von Eschborn-Frankfurt involviert sind. Gesundheitsämter, Genehmigungsbehörden, Polizei und Feuerwehr leisten in dieser Ausnahmesituation einen enormen Beitrag."

 

Neben dem Profi-Rennen werden auch die 4 Wettbewerbe der ŠKODA Velotour und die 13 weiteren Veranstaltungen des Radklassikers nicht am 1. Mai stattfinden. Derzeit wird mit den zuständigen Behörden und dem Radsport-Weltverband UCI geprüft, ob und wann im September oder Oktober diesen Jahres und gegebenenfalls mit welchen Anpassungen Eschborn-Frankfurt und die ŠKODA Velotour durchgeführt werden können.

 

Für die Teilnehmer der ŠKODA Velotour wird ab sofort auf www.skoda-velotour.de eine Übersicht zu den wichtigsten Fragen zur Verfügung gestellt.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3580 Wed, 18 Mar 2020 08:08:52 +0100 Nicht nur Eschborner Senioren bei Selgros willkommen https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/nicht-nur-eschborner-senioren-bei-selgros-willkommen/ "Ein toller Schulterschluss" sei das, freut sich Adnan Shaikh, "und gerade auch vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie finden wir das ganz großartig, eine so schnelle Regelung gefunden zu haben." Was den Bürgermeister so begeistert, ist eine spontane Vereinbarung zwischen der Stadt und dem Selgros-Großmarkt in Eschborn. Konnte man bisher nur als Inhaber eines Gewerbes mit entsprechendem Nachweis dort einkaufen, öffnet der Großmarkt seine Türen nun für alle Eschborner. "Anlass für diese Überlegungen war ursprünglich die Schließung des real-Marktes vor wenigen Wochen, der ja bisher gerade auch den Bedarf aus dem Non-Food-Bereich abgedeckt hat", erklärt Shaikh. Da auf diesem Gelände erst im zweiten Halbjahr 2021 wieder ein Großmarkt eröffnen wird, bemühte sich der Bürgermeister um eine Lösung speziell für die Bürger und Bürgerinnen, die aufgrund ihrer eingeschränkten Mobilität nicht die Möglichkeit haben, andere Geschäfte anzusteuern: "So haben wir bei Selgros angefragt, ob es die Möglichkeit gäbe, dass diejenigen zumindest für die Zeit der Vakanz hier - quasi eine Tür weiter - einkaufen können. Denn in unseren Augen macht es keinen Sinn, gerade die Senioren bis zum Main-Taunus-Zentrum fahren zu lassen." Beim Geschäftsleiter von Selgros stieß er mit diesem Vorschlag auf offene Ohren.

 

"Wir haben sofort gesagt, dass wir gerne helfen und damit auch die gute Kooperation mit der Stadt unterstreichen wollen", erzählt Timo Stöhr. "In dieser doppelten Ausnahmesituation sind wir als Händler mit großer Food-Abdeckung ja auch dazu verpflichtet, die Bevölkerung zu versorgen. Daher werden wir niemanden wegschicken, der zu uns kommt und hier einkaufen muss, weil er anderswo keine Möglichkeit hat, da beispielsweise das Verkehrsmittel fehlt, um ins Main-Taunus-Zentrum zu kommen. Wir werden für jeden eine Lösung finden - und diese auch nicht befristen, denn im Moment kann ja keiner sagen, wie lange diese besondere Lage anhält."

 

Auch die Mitarbeiter der sozialen Dienste, die für Betroffene, die selber nicht mehr mobil sind, einkaufen gehen, dürfen nun also zu Selgros kommen. Sie müssen eine Bescheinigung ihrer Eschborner Dienststelle vorlegen. "Immerhin haben wir insgesamt 4500 Senioren in Eschborn, denen so geholfen werden kann", so die Altenhilfekoordinatorin Susanne Däbritz.

 

Wichtig ist nur, dass sich jeder beim ersten Besuch am Selgros-Empfang mit seinem Personalausweis als Eschborner Bürger ausweisen kann, um sich kostenlos anzumelden und zu registrieren. Die dann ausgehändigte personalisierte Karte wird sowohl beim Bezahlen als auch beim nächsten Einlass benötigt.

Zur Frage, ob Selgros im Rahmen aller Corona-Maßnahmen auch sonntags geöffnet haben wird, können weder Shaikh noch Stöhr aktuell eine Aussage treffen. "Sobald da eine hessenweite Entscheidung getroffen wurde, werden wir uns wieder miteinander in Verbindung setzen und das abstimmen“, betont der Bürgermeister.

]]>
Senioren Top-News Pressemitteilungen
news-3582 Tue, 17 Mar 2020 15:51:00 +0100 Trotz Corona für Sie da: Die Stadtverwaltung ist rund um die Uhr im Einsatz https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/trotz-corona-fuer-sie-da-die-stadtverwaltung-ist-rund-um-die-uhr-im-einsatz/ Das Coronavirus stellt die ganze Bevölkerung vor große Herausforderungen. Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen sich dieser und versichern, dass sie alles in ihrer Macht stehende tun, um die notwendigen und gesetzlichen Dienstleistungen des Rathauses sicherzustellen. Bürgermeister Adnan Shaikh bittet jedoch alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, wenn ihre Anfragen nicht sofort beantwortet werden können.

Shaikh hat einen Verwaltungsstab eingerichtet, der sich täglich trifft, um sich einen Überblick über die aktuelle Lage zu verschaffen, neue Maßnahmen zu beschließen und umzusetzen beziehungsweise bestehende anzupassen und zu optimieren: "Die Sicherheit und Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger hat für uns oberste Priorität. Wir tun alles, um Sie zu schützen. Dies gelingt uns aber nur, wenn Sie uns dabei tatkräftig unterstützen und Verständnis aufbringen, dass im Moment nicht alles so funktioniert, wie Sie es gewohnt sind."

 

Das Einwohnermeldeamt beispielsweise ist während der üblichen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar. In dringenden Fällen werden Besuchstermine vereinbart. Viele Fachabteilungen arbeiten zurzeit mit einer Notbesetzung. Etliche Kolleginnen und Kollegen - insbesondere Angehörige der sogenannten Risikogruppen - arbeiten im Home-Office oder in Wechselschichten. Die Gesundheit der Mitarbertinnen und Mitarbeiter liegt dem Bürgermeister hier am Herzen. Angestellte, die nicht zum Dienst gehen können, weil ihre Einrichtungen geschlossen sind, arbeiten von zu Hause aus an Konzeptionen oder speziellen Projekten. So wird sichergestellt, dass es auch nach der Krise wieder geordnet weitergeht.

 

Die Kolleginnen und Kollegen des Dienstleistungszentrum sowie die Hausmeister der städtischen Einrichtungen sind im Übrigen nach wie vor unermüdlich im Einsatz, beseitigen Mängel und sorgen für Ordnung. Auch die Stadtpolizei verrichtet wie gewohnt ihren Dienst, legt den Fokus aktuell aber unter anderem darauf, Ansammlungen von Menschengruppen aufzulösen. Bürgermeister Shaikh appelliert an die Vernunft jedes Einzelnen: "Wir bleiben zu Hause - das muss momentan für uns alle die Devise sein. Besonderer Dank gilt meinen Kolleginnen und Kollegen sowie allen Menschen in Berufen, die in der aktuellen Lage dafür sorgen, dass es uns weiterhin gut geht. Sei es die Ärztin oder der Arzt oder seien es Angestellte in Supermärkten."

Bürgermeister Shaikh in häuslicher Quarantäne

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3583 Mon, 16 Mar 2020 16:32:00 +0100 Neue Duschköpfe für die Seniorenimmobilie Niederhöchstadt https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/neue-duschkoepfe-fuer-die-seniorenimmobilie-niederhoechstadt/ In Absprache mit dem Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises wird die GWE in der Seniorenimmobilie Niederhöchstadt an allen Duschen Brauseköpfe mit integrierten Filtern anbringen. Ausschlaggebend hierfür ist das nach wie vor bestehende Legionellenproblem in der Kaltwasserleitung der Wohnanlage - trotz der Ende Februar eingeleiteten Sofortmaßnahmen weisen die aktuellen Wasserproben in einigen Bereichen noch vereinzelt erhöhte Werte auf. Die jetzige Maßnahme des Brausekopfwechsels erfolgt vorsorglich auch hinsichtlich den aktuellen Auswirkungen durch den COVID-19 (Coronavirus). Da ein Brausekopf aufgrund rauer und großer Oberflächen das Mischwasser vernebelt, kann das Einatmen dieser sogenannten Aerosole insbesondere bei immungeschwächten, älteren Menschen zu Komplikationen führen.

 

Bürgermeister Adnan Shaikh als Aufsichtsratsvorsitzender und die Geschäftsführung der GWE wollen an dieser Stelle kein Risiko eingehen und haben eine sofortige Erledigung der rund 60 Brausekopf-Wechsel zugesagt.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3574 Mon, 16 Mar 2020 14:22:19 +0100 Rückgabe der Theater- und Konzertkarten https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/rueckgabe-der-theater-und-konzertkarten/ Die bereits in den Eschborner Vorverkaufstellen erworbenen Karten für die beiden Veranstaltungen in der Stadthalle, das Konzert der "New York Polyphony" und die Theatervorstellung "Die Tanzstunde" können bis Samstag, den 28. März 2020, in den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden: Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt. Die bereits in den Eschborner Vorverkaufstellen erworbenen Karten für das Kabarett Theater Distel " Weltretten für Anfänger " können bis Donnerstag, den 30. April  2020, in den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden: Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt.

]]>
Kultur-News Top-News Pressemitteilungen
news-3573 Mon, 16 Mar 2020 14:19:03 +0100 Radweg Steinbach könnte noch in diesem Jahr gebaut werden https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/radweg-steinbach-koennte-noch-in-diesem-jahr-gebaut-werden/ Der Radweg entlang der Landesstraße 3367 zwischen Skulpturenpark Niederhöchstadt und Baugebiet "Alter Cronberger Weg" in Steinbach wird immer konkreter. Wie Bürgermeister Adnan Shaikh bekannt gibt, hat der Magistrat in seiner jüngsten Sitzung einer Verwaltungsvereinbarung zugestimmt. Aus ihr geht hervor, dass die Stadt Eschborn die Planung des Radwegs übernimmt und das Land Hessen für die Kosten aufkommt.

 

Eine Entwurfsplanung liegt derzeit zur Prüfung bei Hessen Mobil. Die Zustimmung vorausgesetzt, könnte noch in diesem Jahr mit dem Bau des lange herbeigesehnten zirka 1,5 Kilometer langen Radwegs begonnen werden.

 

Geplant ist zudem, dass sich die Städte Eschborn und Steinbach  Reinigung und Winterdienst des Radwegs teilen, während sich das Land um die bauliche Unterhaltung kümmert.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3572 Mon, 16 Mar 2020 14:17:51 +0100 Brut- und Setzzeit: Hunde an die Leine https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/brut-und-setzzeit-hunde-an-die-leine/ Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf und der Frühling steht vor der Tür. In der nächsten Zeit besetzen die ersten Zugvögel wieder ihre Reviere und beginnen mit der Brut. Rehwild und Feldhasen bringen ihre Jungen zur Welt und sind ungeschützt den Gefahren der Umwelt ausgesetzt. Daher bitten Bürgermeister Adnan Shaikh und Gründezernent Heinz O. Christoph alle Hundehalter und Hundeführer, während der Brut- und Setzzeiten ihre vierbeinigen Freunde grundsätzlich an die Leine zu nehmen. Immer häufiger stören, beunruhigen oder verletzen frei laufende Hunde brütende Vögel oder trächtige Tiere und die schon geborenen Jungtiere. Zum Teil werden Tiere auch getötet. Insbesondere der Feldhase ist vom Aussterben bedroht und steht schon seit Jahren auf der "roten Liste", ebenso gefährdet sind bestandsbedrohte Vogelarten.

 

Die Brut- und Setzzeiten dauern grundsätzlich vom 1. März bis 15. Juli. In dieser Zeit gilt an allen Feldern, Wäldern und Grünflächen - sowohl inner- als auch außerorts - eine besondere Aufsichtspflicht für Hunde. Ausnahmen für den Leinenzwang gelten für die rechtmäßige Jagdausübung, den Rettungseinsatz, die Landespolizei, die Bundespolizei und den Zoll.

 

"Auch außerhalb der Brut- und Setzzeiten sind Hunde nur so zu führen, dass eine Gefährdung durch sie ausgeschlossen ist. Von Kinderspielplätzen sind sie immer fernzuhalten. Dorthin sollten Hunde grundsätzlich nicht geführt werden", betont Bürgermeister Shaikh.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3571 Mon, 16 Mar 2020 14:14:50 +0100 Ab April: Wöchentliche Leerung der Bioabfalltonnen https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/ab-april-woechentliche-leerung-der-bioabfalltonnen/ Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Bioabfalltonnen von April bis einschließlich November 2020 wieder im wöchentlichen Rhythmus geleert werden. Das Team der städtischen Abfallberatung bittet darum, Speisereste aus der Küche sowie Abfälle aus dem Garten über die Bioabfalltonne zu entsorgen: "Wir bitten Sie, undbedingt darauf zu achten, dass Verpackungsmaterialien aus Plastik oder Glas nicht in der Bioabfalltonne landen. Bioabfallgefäße, die falsch befüllt sind, werden nicht geleert."

 

Die Nutzung der kostenfreien Bioabfalltonne ist das ganze Jahr über möglich. Sie können jederzeit bestellt werden. Es stehen 120-Liter- oder 240-Liter-Tonnen zur Verfügung. Die Gebühr für die Aufstellung, den Umtausch oder die Abholung beträgt 15 Euro. Für eine Auftragserteilung an die Stadt Eschborn ist die Unterschrift des Grundstückseigentümers oder der beauftragten Hausverwaltung erforderlich. Auf der städtischen Homepage www.eschborn.de befindet sich unter der Rubrik Formulare ein Bestellvordruck. Selbstverständlich können auch mehrere Gefäße für eine Liegenschaft beantragt werden. Pro Restmüllgefäß ist eine Bioabfalltonne kostenfrei. Für jedes weitere Bioabfallgefäß werden Gebühren erhoben.

 

Fragen rund um das Thema beantwortet gerne das städtische Team der Abfallberatung unter den Telefonnummern 06196/490-308, -309, oder  -159.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3570 Mon, 16 Mar 2020 12:18:45 +0100 Bürgermeister Shaikh informiert sich über Notfallzentrum https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/buergermeister-shaikh-informiert-sich-ueber-notfallzentrum/ Bald hat die Enge für Eschborns Freiwillige Feuerwehr ein Ende: Der Neubau des Notfallzentrums in der Oberurseler Straße ist schon weit fortgeschritten. Über den aktuellen Stand und die künftige Verwendung informierte sich Bürgermeister Adnan Shaikh in der vergangenen Woche zusammen mit dem Brandschutzdezernenten Karlheinz Gritsch bei dem stellvertretenden Brandschutzinspektor Dirk Koch vor Ort.

 

Die Einweihung des Notfallzentrums ist für Anfang Mai geplant.

]]>
Bauprojekte Top-News Pressemitteilungen
news-3569 Mon, 16 Mar 2020 12:15:56 +0100 Leben und Werk des Designers Otto Zapf https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/leben-und-werk-des-designers-otto-zapf/ Das Eschborner Museum platzte aus allen Nähten, denn die Eröffnung der Ausstellung über Leben und Werk des - lange Zeit in Eschborn beheimateten - Designers Otto Zapf wollten sich viele Interessierte nicht entgehen lassen. Immerhin durften sie sich nicht nur auf zahlreiche Exponate, darunter private Aufzeichnungen, Fotografien und Objekte aus sechs Jahrzehnten, sondern auch auf die in Königstein wohnende Witwe Rosalie Zapf sowie die beiden gemeinsamen Kinder Florian und Carolina Zapf freuen; die Modedesignerin war sogar extra aus New York angereist.

 

Bürgermeister Adnan Shaikh würdigte in seiner Ansprache einen der berühmtesten Söhne der Stadt: "Otto Zapf hat von Eschborn aus die internationale Möbelwelt erobert, und die Ausstellung ist eine tolle Möglichkeit, seine Arbeit wertzuschätzen."

]]>
Kultur-News Top-News Pressemitteilungen
news-3567 Sun, 15 Mar 2020 17:31:17 +0100 Corona-Eindämmung im MTK: Zugangskontrolle bei zentraler Teststelle - Voraussetzungen für Schulkinderbetreuung https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/corona-eindaemmung-im-mtk-zugangskontrolle-bei-zentraler-teststelle-voraussetzungen-fuer-schulkinde/ Über das Wochenende sind im Main-Taunus-Kreis zahlreiche Beschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus‘ in Kraft getreten. Wie Landrat Michael Cyriax und Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilen, hat der Verwaltungsstab auch am Samstag und Sonntag getagt und Maßnahmen festgelegt. Im Fokus stehe dabei die so genannte Abstrichambulanz, bei der Proben bei Corona-Verdachtsfällen genommen werden. Ab sofort werden demnach an der zentralen Abstrichstelle im Main-Taunus-Kreis nur noch Proben von Bürgern genommen, die bereits Krankheitssymptome haben. Geschultes Personal kontrolliert den Zugang. Anders sei der Andrang nicht mehr zu bewältigen, so Cyriax. Die Ressourcen seien begrenzt, jetzt müsse alle Kraft darauf verwendet werden, denen zu helfen, die es besonders nötig haben: "Es geht hier nicht nur um Corona-Tests. Diese Stunde ist auch ein Test, wie gut unsere Gesellschaft in einer herausfordernden Lage zusammenhält, inwieweit wir aufeinander Rücksicht nehmen und inwieweit wir als Einzelne auch einen Beitrag zur Sicherheit aller leisten können."

 

Im Kreis sind bislang 14 Corona-Fälle offiziell bestätigt. Dem Gesundheitsamt zufolge kommen die Patienten aus Hofheim, Kriftel, Eschborn, Kelkheim, Bad Soden, Sulzbach und Hattersheim. Die tatsächliche Zahl liegt aber nach Angaben von Overdick vermutlich höher, da die auswärtigen Labors derzeit einen großen Andrang haben und die Ergebnisse erst in einigen Tagen vorliegen dürften. "Jeder, der Erkältungserscheinungen hat und sie zu Hause auskurieren kann, sollte in seiner Wohnung bleiben und Kontakt zu anderen Personen vermeiden", rät Overdick. "Ich bitte alle um Verständnis für diese besondere Situation. Es geht hier um Solidarität mit den gefährdeten Personengruppen."

 

Regulärer Unterricht findet von Montag an auch an den Schulen des Main-Taunus-Kreises bis zum Ende der Osterferien nicht mehr statt. An den Schulen können aber diejenigen Kinder betreut werden, deren Eltern in die vom Land aufgestellte Liste mit Berufen aus dem Bereich Sicherheit, Medizin, Pflege und Justiz fallen. Im Rahmen der Schulkindbetreuung würden ebenfalls nur Kinder betreut, auf die diese Bedingungen zutreffen. Die Liste der Berufe steht im Internet auf der Seite des Hessischen Sozialministeriums unter www.soziales.hessen.de.

 

Nach einem Erlass des Landes sind ab sofort öffentliche Veranstaltungen bereits ab hundert Teilnehmern verboten. Zudem werden die Schulturnhallen auch für den Vereinssport geschlossen. Im Landratsamt und seinen Außenstellen wird nur noch eine bestimmte Anzahl von Besuchern gleichzeitig ins Haus gelassen. Um nicht vergebens zur Verwaltung zu fahren, sollten Besucher vorher anrufen und einen Termin vereinbaren, empfiehlt Cyriax: "Am besten kommen nur diejenigen aufs Amt, deren Angelegenheit nicht aufgeschoben werden kann und die dafür persönlich in der Behörde erscheinen müssen." Telefon, E-Mail und Online-Formulare stünden weiterhin zur Verfügung.

 

Nach Angaben von Cyriax werden sich viele praktische Fragen aber erst in den nächsten Tagen klären lassen, einiges davon hänge zum Beispiel von Entscheidungen des Landes Hessen ab: "Die Dinge sind im Fluss, das Ganze ist eine Operation am offenen Herzen."

 

Informationen zur Corona-Lage im Main-Taunus-Kreis gibt es auf der Homepage des Kreises unter www.mtk.org. Aktuelle Entwicklungen werden auch verbreitet über die MTK-App. Sie ist erhältlich in den einschlägigen App-Stores.

]]>
Top-News Pressemitteilungen
news-3558 Tue, 10 Mar 2020 09:11:25 +0100 Startschuss für Neubau der Obdachlosenunterkunft "In der Flosset" https://www.eschborn.de/service/rss-feed/news/detail/News/startschuss-fuer-neubau-der-obdachlosenunterkunft-in-der-flosset/ Das Projekt Obdachlosenunterkunft "In der Flosset" hat begonnen: Seit vergangener Woche rollen die Bagger zwecks vorbereitender Maßnahmen für den Bau des dreigeschossigen Wohngebäudes. Entstehen werden 16 Ein-Zimmer-Appartements mit integrierter Badzelle und Küchenzeile. "Das Gebäude ist als Übergangswohnheim konzipiert und wir freuen uns, dass die Stadt obdachlosen Menschen ein kommodes Dach über dem Kopf wird bieten können", so Bürgermeister Adnan Shaikh. Die Kosten belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro.

Im Erdgeschoss befinden sich zusätzlich ein Technikraum, ein Lagerraum und eine Waschküche. Die Erschließung des Massivbaus erfolgt über einen vorgelagerten, außen liegenden Laubengang mit seitlich angeordnetem Treppenaufgang.

Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2021 geplant. Sobald der Neubau fertig gestellt ist, werden die Bewohner aus dem alten Gebäudekomplex, der dann abgerissen wird, umziehen. Der Neubau war nötig geworden, da sich der alte Gebäudekomplex in einem Zustand befand, der nicht mehr sanierungsfähig war.

]]>
Bauprojekte PM-Newsletter Top-News Pressemitteilungen