"Eschborner Museumsschriften"

Anlässlich eines Festvortrags zum 100jährigen Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins Niederhöchstadt im Jahre 2015 hatte sich Stadtarchivar Gerhard Raiss das Thema „Niederhöchstadt 1915“ ausgesucht. Anhand von ausgewählten Beispielen aus den Akten und Unterlagen der früheren Gemeinde berichtete er über die alltäglichen Situationen und Zustände im damaligen Dorf.

Der Vortrag wurde von den Zuhörern begeistert aufgenommen, und es wurde der Wunsch geäußert, ihn schriftlich festzuhalten und zu veröffentlichen. Diesem Ansinnen kam der Stadtarchivar nun nach, allerdings nicht ohne den Vortrag mit zahlreichen interessanten zeitgenössischen Fotos zu illustrieren.

Erschienen ist das Ganze nun als Heft 8 der „Eschborner Museumsschriften“. Bürgermeister Geiger, dem die Veröffentlichung dieses interessanten historischen Themas persönlich am Herzen lag, freut sich, dass es nun allen an der Geschichte Niederhöchstadts und Eschborns Interessierten möglich ist, das Heft gegen eine Schutzgebühr von zwei Euro im städtischen Museum und der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt, Hauptstraße 297, zu erwerben. Bürgermeister Geiger ist sich sicher, dass die Broschüre großen Anklang findet.