Erste Skulpturen der „Blickachsen 11“ werden aufgestellt

Eschborn ist in diesem Jahr zum vierten Mal Standort der international beachteten Skulpturenbiennale Blickachsen.

Ab Mittwoch, dem 3. Mai 2017, werden an verschiedenen Orten in Eschborn die ersten Skulpturen aufgestellt.

Die britische Bildhauerin Laura Ford zeigt im Skulpturenpark ihre „Dancing Clog Girls“. Eine Skulptur von Stephan Rohrer „Vespa azzurro chiaro“ steht auf der Ecke Kurt-Schumacher-Straße//Unterortstraße und der „Turbo“ steht am Südbahnhof.

Die Eröffnung der gesamten Blickachsen 11 findet am 21. Mai 2017 in Bad Homburg statt.