Nie ohne Licht - Stadtrat Ebert bittet Radfahrer um Vorsicht

Stadtrat Thomas Ebert, Verkehrsdezernent der Stadt Eschborn, bittet alle Radfahrer, bereits in der Dämmerung ihre Beleuchtung anzuschalten und damit nicht zu warten, bis es dunkel ist. Er möchte die Eschborner Radfahrer für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr sensibilisieren: "Wegen mangelnder oder gar fehlender Beleuchtung passieren Jahr für Jahr unnötige Unfälle. Das kann verhindert werden und deshalb appelliere ich dringend an die Radfahrer, rechtzeitig in der Dämmerung ihre Beleuchtung einzuschalten und nie ohne Licht zu fahren."

Radfahrer gehen ein großes Risiko ein, wenn sie mit unzureichender Beleuchtung unterwegs sind. Der Fachhandel informiert gerne und gibt Tipps, wie man sein Fahrrad bestmöglich ausstatten kann. Auch reflektierende und helle Bekleidung oder sogenannte Snap-Bänder sorgen dafür, dass Radfahrer besser in der Dämmerung wahrgenommen werden.