Schüler der Heinrich-von-Kleist-Schule wirken an Plakataktion zur Meinungsfreiheit mit

Im Rahmen des Projektes „Geist der Freiheit“ der KulturRegion FrankfurtRheinMain haben Schüler der Heinrich-von-Kleist-Schule zu dem Themenschwerpunkt „Meinungsfreiheit“ Plakate gestaltet.

Am Donnerstag, den 3. Mai 2018, wurde die Ausstellung auf dem Paulsplatz in Frankfurt eröffnet. Die Schüler des Grundkurses E2 Kunst der Heinrich-von-Kleist-Schule stellten ihre äußerst kreativen Entwürfe vor und standen für die Meinungsfreiheit ein. Die Namen der Schüler: Katharina, Julia, Elizabet, Liliia, Victoria, Sophie, Dilaira, Bebte, Tour, Anna, Tobias, Yassin, Vroobah, Berrin, Junwoo, Luca, Vivien, Stella, Chiara, Joël, Meike, Keba mit Lehrer Herrn Lins. Eine Fachjury prämierte die besten Plakate. Schüler aus der gesamten RheinMainRegion nahmen an der Aktion teil, die gemeinsam von der KulturRegion, der Landeszentrale für politische Bildung Hessen und dem Museum für Kommunikation Frankfurt veranstaltet wurde.