STADTRADELN 2016: Endspurt mit 34.681 km auf dem Tacho

Die Stadt Eschborn beteiligt sich in diesem Jahr zum dritten Mal an der bundesweiten Aktion Stadtradeln und zwar mit wachsendem Erfolg, wie die jüngste Zwischenbilanz  auf stadtradeln.de zeigt.

436 Radlerinnen und Radler, davon sieben Mitglieder des Kommunalparlaments, legten in den letzten zwei Wochen insgesamt 34.681 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 4.925 kg CO2. Damit wurde das Ergebnis des letzten Jahres bereits eingeholt.

Dieser Erfolg zeichnete sich bereits beim Anradeln am 24. Juni. ab, zu dem Erster Stadtrat Thomas Ebert und der ADFC-Eschborn eingeladen hatte. Rund 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Mitglieder des Stadtparlamentes drehten unter Führung des ADFC-Eschborn eine rund 15 Kilometer lange Feierabendrunde in Eschborn.
Mittlerweile läuft die letzte Radelwoche, die bis zum 15.Juli läuft. Alle, die den Auftakt verpasst haben, aber geradelt sind, können sich jederzeit noch anmelden und ihre seit 25. Juni geradelten Kilometer eintragen. Bis zum 22. Juli sind Nachträge möglich.
„In der letzten Stadtradelwoche heißt es noch einmal kräftig in die Pedale treten“, motiviert Erster Stadtrat Thomas Ebert zur Teilnahme, „sammeln Sie in der Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit oder Schule Radelkilometer für ihr Team, für Eschborn und den Klimaschutz. Jeder Kilometer zählt!“

Der vom Städtenetzwerk Klima-Bündnis e.V. ins Leben gerufene Wettbewerb möchte den Fahrradverkehr ins Rampenlicht stellen und den Klimaschutz damit ankurbeln. Den TeilnehmerInnen winken Preise und Auszeichnungen.

Anmeldung und weitere Informationen unter Opens external link in new windowwww.stadtradeln.de

Ansprechpartner zum STADTRADELN ist Edmund Flößer-Zilz - Klimaschutzmanager der Stadt Eschborn (06196 490 279; E-Mail: Opens window for sending emailklimaschutzeschbornde).