Mutige Vocals mit vielen Instrumenten: Songwriter-Gypsy-Folk-Pop von Holler my Dear

Die Band „Holler my Dear“ spielt am Mittwoch, dem 27. Juli 2016 um 19.30 Uhr auf dem Eschenplatz ihre ungewöhnliche Songwriter-Gypsy-Folk-Pop Musik. Den Grundsound der Band bilden Trompete, Akkordeon und Mandoline. Sängerin Laura Winkler ist das Gravitationszentrum des Ensembles: Ihre volltönende Stimme changiert souverän durch Stile und Atmosphären. Die sechs Musiker kommen aus vielen Richtungen, geographisch wie musikalisch. In Berlin haben sie sich zusammengefunden. Als Band sind sie genauso bunt wie die Stadt: Süd-osteuropäische Leidenschaft sowie britische Leichtigkeit und Humor schwingen in den Liedern mit. Laura Winklers Poesie ist persönlich und nähert sich ihren Vorbildern Joni Mitchell und Antony Hegarty. Der unwiderstehliche Enthusiasmus der Band fesselt die Zuhörer: Die Melodien mit hymnischen Bögen und jubilierenden Aufschwüngen erzeugen Gänsehaut. Holler my Dear hat die Courage, auf eigene Ideale zu vertrauen. Wer kann sich diesem Esprit entziehen?

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen an diesem Abend die Eschborner Käwwern 1926 e.V.