Shakespeare Company Berlin spielt „Wintermärchen“ mit Live-Musik

Am Mittwoch, dem 23. November 2016 um 20 Uhr, ist die Shakespeare Company Berlin mit „Wintermärchen“ in der Stadthalle zu Gast. Shakespeare variiert in diesem Stück mehrere große Themen zu einer bewegenden Familiengeschichte. Das feine, psychologisch genaue Spiel entführt die Zuschauer in eine andere Welt: Leontes, König von Sizilien, verdächtigt seine schwangere Frau Hermione der Untreue mit seinem Freund Polixenes und lässt sie ins Gefängnis werfen. Das Orakel von Delphi bestätigt den Ehebruch nicht, sondern sieht in Leontes einen eifersüchtigen Tyrannen. Es verkündet, dass er wiederfinden muss, was er verloren habe. Also verliert der König alle, die er liebt. Eine wundersame Wendung zum Ende löst alles auf: Der geläuterte Leontes kann sogar seine Liebsten wieder in die Arme schließen. Das Stück stellt Eifersucht und Machtmissbrauch als zeitlose Phänomene dar, die nur menschliche Entwicklung verändern kann.
Eintrittskarten gibt es in den Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt für 14, 9 und 7 Euro.