Entdeckerkarte Eschborn

Die Stadt und ihre Geschichte(n) digital entdecken

Eine Stadt hat Geschichte, aber auch viele Geschichten, die es wert sind, erzählt und sichtbar gemacht zu werden. Auf der Entdeckerkarte Eschborn wird das Stadtleben heute, gestern und morgen multimedial dokumentiert.

Der Beginn einer digitalen Stadtchronik, noch nicht vollständig, wird auch in Zukunft weiter bestückt.

 

Klicken Sie auf der Karte die entsprechenden Pins an und erfahren mehr über Ihre Stadt.

Begleiten Sie den Schüler Philip Williams (OK Geschichte 2019/2020, Heinrich-von-Kleist-Schule) auf einem virtuellen Spaziergang durch das Arboretum Main-Taunus, gelegen zwischen Schwalbach, Sulzbach und Eschborn.

-

auf Karte zeigen

Die Hanny-Franke-Anlage ist nach dem Eschborner Maler Hanny Franke benannt.

Die Motive für seine Bilder fand Hanny Franke direkt vor seiner Haustür. Der Westerbach, die Wiesen, die Bachaue hatten es ihm angetan. Fast täglich ging er, bis ins hohe Alter mit seinen Malutensilien hinaus in die Natur, um dort vor Ort zu arbeiten.

Im Stadtmuseum/ Stadtarchiv am Eschenplatz können seine Bilder bewundert werden.

mehr

-

auf Karte zeigen

Das Wiesenbad ist eines der modernsten Schwimmbäder im Main-Taunus-Kreis. In der Halle gibt es ein 25-Meter-Becken mit fünf Bahnen und eine Sprunganlage. An das Nichtschwimmerbecken schließt sich ein Eltern-Kind-Bereich mit Ruhezone und Wickelraum an. Im Freibad stehen ein Mehrzweckbecken mit 25-Meter-Bahnen und Nichtschwimmerbereich sowie ein Kleinkinderbecken und ein Wasserspielplatz zur Verfügung. mehr

-

auf Karte zeigen

Der Abenteuerspielplatz bietet auf ca. 8.000 m² sportliche, spielerische und kreative Angebote für Kinder. Spielhaus, Seilbahn, Reifenschaukel, Sand- und Matschbereich, Ziegengehege, Nutzgarten, Bachlauf, Feuerstelle und vieles mehr lassen Kinderherzen höher schlagen. Auch eigene Hütten können hier gebaut werden. mehr

-

auf Karte zeigen

Beim Chorpicknick im Skulpturenpark Niederhöchstadt am 21. August 2022 gaben sechs Eschborner und Niederhöchstädter Chöre ihr musikalisches Können zum Besten. Die Besucherinnen und Besucher lauschten den Mini-Konzerten und konnten sich dazu mit Kaffee und Kuchen stärken. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Jubiläums 50 Jahre Zusammenschluss Eschborn Niederhöchstadt statt.

-

auf Karte zeigen

Am Donnerstag, den 7. Juli 2022, erzählte Schauspielerin Sabine Kolbe auf der Wiese hinter der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt „Märchen unterm Baum“. Mit ihrem Geschichtenrepertoire, das vom „dicken fetten Pfannekuchen“ bis hin zu „Apoll und Daphne“ reichte, zog die Märchenerzählerin die Anwesenden in ihren Bann. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Zusammenschluss Eschborn und Niederhöchstadt“ statt.

-

auf Karte zeigen

Inmitten der Natur in den Oberwiesen, hinter der sogenannten „Bambelbank“, fanden sich am Donnerstag, den 30. Juni 2022, zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, um dem Konzert von Clara Holzapfel und Stefanie Hazenbiller zu lauschen. Gekonnt präsentierten die Musikerinnen mit Violine und Akkordeon moderne und klassische Lieder und ernteten viel Applaus. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Zusammenschluss Eschborn und Niederhöchstadt“ statt.

-

auf Karte zeigen

Bei „Jazz am Tennisplatz“ spielte am 11. August 2022 die Band jazzed:up an der Tennisanlage des Tennis Westerbach Eschborn e.V. und sorgte für einen stimmungsvollen Abend. Der Ort wurde ausgewählt, weil er an einem Ende von Eschborn-Niederhöchstadt liegt und Bürgerinnen und Bürgern ohne Tennisbezug kaum bekannt ist. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Zusammenschluss Eschborn und Niederhöchstadt“ statt.

-

auf Karte zeigen

Im idyllischen Garten der Villa Luce präsentierten Sopranistin Ariane Liebau-Potzelt und Tenor Peter Potzelt sowie Pianistin Akiko Sakai am 28. Juli 2022 beliebte und unterhaltsame Opernmelodien in herzlicher Atmosphäre. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Zusammenschluss Eschborn und Niederhöchstadt“ statt.

-

auf Karte zeigen

Beim Instawalk in Niederhöchstadt am 31. Mai 2022, entdeckten interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam Niederhöchstadt aus der fotografischen Perspektive. Häuserdetails, Fachwerk, Streetart oder der Westerbach wurden fotografisch festgehalten und auf Instagram unter dem Hashtag #instawalkeschborn gesammelt. Insgesamt 30 Fotografien der Stadt entstanden an diesem Abend. Das Wort Instawalk setzt sich aus den Wörtern Instagram und Walk (engl. Spaziergang) zusammen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Zusammenschluss Eschborn und Niederhöchstadt“ statt.

-

auf Karte zeigen