Die Sozial- und Rentenstelle ist aufgrund Urlaub in der Zeit vom 30.05. bis einschließlich 17.06.2022 nicht besetzt.

Hier können Sie Anträge für den Main-Taunus-Kreis abholen und abgeben. Sie erhalten Hilfestellungen beim Ausfüllen, Problemlösungen mit anderen Stellen, sofern dies im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben/Möglichkeiten der Stadt Eschborn liegt.

Allgemeine Beratung zum Themenbereich "Soziales" von ARD ZDF Deutschlandradio (früher GEZ; Anträge liegen im Rathaus vor) bis Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse.

Sie erhalten hier auch Anträge des Hessischen Amtes für Versorgung und Soziales für Schwerbehinderung und Elterngeld.

Die Stadt Eschborn bietet außerdem noch folgende eigene Leistungen an:

Eschborn-Pass
Für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr, die aus einkommensschwachen Familien stammen. Vergünstigungen bei einigen Vereinen, Jugend- und Kinderarbeit, Kultur und 60,00 Euro-Gutscheinen zum Einkauf von Schulmaterialien bei drei Geschäften.
Ausstellung einmal im Jahr bei Nachweis des Bezuges von Transferleistungen (ALG II, Grundsicherung SGB XII, Asylbewerberleistungen, Wohngeld, Kinderzuschlag) und bei Geringverdienern auf Antrag hier.

Zuschuss zu Klassenfahrten
Nur für Eschborner Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien (Geringverdiener). Die Familien erhalten auf Antrag (hier) maximal einen Zuschuss über die Hälfte der Klassenfahrtkosten. Bezieher von Transferleistungen erhalten stattdessen das Bildungs- und Teilhabepaket des Main-Taunus-Kreises.

Ferienpass (Hessische Sommerferien)
Der Ferienpass ist für alle Eschborner Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Er ist einkommensabhängig und wird gegen einen geringen Betrag ausgestellt.

 

Allgemeine Beratung und Erklärungen rund um das Thema "Rente":

  • Wie erhalte ich eine Rentenauskunft?
  • Was ist eine Kontenklärung?
  • Wann kann ich in Rente gehen?
  • Wie, wann und wo stelle ich den Rentenantrag?

Hier können Sie Unterlagen für die Rentenversicherung kostenlos bestätigen und auch beglaubigen lassen. Wir bestätigen Ihnen die "Lebensbescheinigungen" für den weiteren Bezug Ihrer Renten z. B. aus dem Ausland. Ihren Rentenantrag nehmen wir mit Ihnen auf bzw. leiten bereits ausgefüllte Formulare weiter.

Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne die Mitarbeiterin der Sozial- und Rentenstelle, Frau Mann.

Rentenangelegenheiten können generell nur nach Terminabsprache angenommen bzw. erledigt werden.