Bürgermeister Shaikh bittet um Tragen einer Maske im Rathaus

Für Besuche im Eschborner Rathaus und in der Bücherei empfiehlt Bürgermeister Adnan Shaikh, eine Maske zu tragen. Diese Vorsichtsmaßnahme gilt ab Montag, dem 27. April 2020, zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses. Ab Montag gilt in Hessen die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften zu tragen.

Rathauschef Shaikh beruft sich auf die Empfehlung des Robert-Koch-Institutes: "Durch eine Mund-Nasen-Bedeckung können infektiöse Tröpfchen, die man zum Beispiel beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Das Risiko, dadurch eine andere Person anzustecken, kann so verringert werden. Das gilt insbesondere für Situationen, in denen mehrere Menschen in geschlossenem Räumen zusammentreffen und sich dort länger aufhalten (zum Beispiel am Arbeitsplatz) oder der Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann, zum Beispiel in Geschäften oder in öffentlichen Verkehrsmitteln."

 

Shaikh verweist auf die Homepage des lokalen Einzelhandels www.bleib-in-eschborn.de/masken, wo Sie erfahren, wer Mund-Nasen-Bedeckungen anbietet. Zudem gibt es zahlreiche Angebote von Vereinen und Privatpersonen, die Alltagsmasken - teilweise auch kostenlos - zur Verfügung stellen.

Zurück