Eschenfest 2020 mit vielen Highlights zum 1250-jährigen Stadtjubiläum

Das Eschenfest steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 1250-jährigen Stadtjubiläums.

Es soll nicht, wie sonst üblich, an einem Wochenende, sondern drei Tage lang gebührend gefeiert werden. Alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Gäste von nah und fern, sind herzlich eingeladen, den Eschborner Geburtstag mit vielen überraschenden Attraktionen und Aktivitäten zu feiern.

 

Bereits am Freitag, dem 15. Mai 2020, um 18 Uhr, eröffnet Bürgermeister Adnan Shaikh auf dem Rathausplatz den bunten Veranstaltungsreigen. Ab 19 Uhr spielt die Band The Powe Akustik Rock Pop mit Songs, die von den 60ern Jahren bis heute reichen. Auf dem Rathausplatz, der für die Jubiläumsfeierlichkeiten mit einbezogen wird, erwarten die Gäste zahlreiche Highlights: Ein gemütliches Weindorf, das regionale Weine aus der Region und kulinarische Schmankerl bietet, lädt zum Feiern und Verweilen ein. Hauptattraktion des Festes ist ein Riesenrad, das Groß und Klein und sogar barrierefrei in schwindelnde Höhen von 38 Metern lockt. Die Kosten für eine Rundfahrt werden mit 50 Prozent von der Stadt Eschborn bezuschusst und betragen nur 2,50 Euro.

 

Der Festsamstag wird um 15 Uhr traditionell mit einem Konzert der Big Band der Musikschule Taunus eröffnet, die auf der großen Eschenplatz-Bühne an der Kirche spielt. „Das komplette Musikprogramm zum Stadtjubiläum ist fantastisch kann sich sehen lassen“, weiß Bürgermeister Shaikh, „das Kulturreferat hat für ein breites Publikum ein attraktives und stimmungsvolles musikalisches Angebot zusammengestellt.“ Auf insgesamt drei Bühnen sind am Rathausplatz, am Eschenplatz und im Hof Gritsch Interpreten zu hören und zu sehen.

Um 16 Uhr eröffnet der Bürgermeister im Museum eine Ausstellung eines portugiesischen Künstlers aus der Eschborner Partnerstadt Póvoa de Varzim.

 

Große Eschenfestbühne

Samstag, 16. Mai

15.00 Uhr

Eröffnungskonzert der „Big Band der Musikschule Taunus“

19.00 Uhr

„Rock Diamonds“

Rockklassiker

22.30 Uhr

Musikalisches Feuerwerk

Sonntag, 17. Mai

12:00 Uhr

„Swing Size Orchestra“

Jump’n Jive und Swing

17.00 Uhr

„Gitarrenhelden“

Rock-Balladen von den 70ern bis heute

 

Akustik-Bühne - Rathausplatz

Freitag, 15. Mai

19.00 Uhr

„The Powe“

Akustik Rock Pop von den 60ern bis heute

Samstag, 16. Mai

15.00 Uhr

„PirmJam“

Unplugged

19.00 Uhr

„The Bohemians“

Ukulele, Mandoline, Gitarre und Kontrabass

Sonntag, 16. Mai

12:00 Uhr

„Evas Apfel“

Jazz und Acoustic Pop

15.30 Uhr

Duo „Strings Y Voz“

Balladen, Swing- und Pop-Songs

 

Bühne im Hof Gritsch

Samstag, 16. Mai

15.00 Uhr

„Gaby&Karsten“

Schlager der 60er und 70er Jahre aus dem Süden

18.00 Uhr

„DJ Stefan

Oldies, Schlager und aktuelle Hits

Sonntag, 17. Mai

15.00 Uhr

„The Wonderfrollains“

Oldies aus den 50er und 60er Jahren

 

Die Eschborner Vereine sind nach wie vor die Basis des Eschenfestes. Wie in jedem Jahr informieren sie an ihren Ständen über ihre Arbeit und kümmern sich in altbewährter Weise um das leibliche Wohl der Gäste. Der bunt gemischte Krammarkt entlang der Oberortstraße darf natürlich nicht fehlen: Das Publikum kann sich auf ein vielfältiges Angebot von Schmuck und Halstüchern über Keramiken und Blumengestecke bis hin zu Gewürzen und Naturseifen freuen.

 

Für Kinder

Zwischen Rosengasse und Eschenplatz und auch in der Kurt-Schumacher-Straße baut der Abenteuerspielplatz Riederwald eine große Kinderspielstraße auf, die in diesem Jahr durch einen großen Kletterturm ergänzt wird, der am Rathausplatz steht. Viel Spaß verspricht auch ein Aerotrim, ein Gerät, in dem man sich dreidimensional um die eigene Achse drehen kann.  Die Eschborner Kindertagesstätten präsentieren sich an beiden Tagen in der Rosengasse, es gibt zahlreiche Spiele und Mitmach-Aktionen für Kinder. Kindertheater wird am Samstag mit Christoph Buchfink und am Sonntag mit Doris Friedmann auf der Wiese hinter dem Museum gezeigt.

 

Walk-Acts auf dem gesamten Festbereich sorgen für beste Unterhaltung: DUNDU, Osadia, Jochen der Elefant und die TukkersConnexion sind hier mit von der Partie. Stelzenläufer mit bunten Kostümen sind tagsüber und auch in den Abendstunden ein echter Hingucker. Am Samstag verbindet der Dance-Parader den Eschenplatz und den Rathausplatz: Die fahrbare Disco mit einem tanzverrückten Ensemble aus DJ, Tänzerinnen und Security bringt das Publikum in Bewegung.

 

Die Mitglieder der Werkstatt ’93 präsentieren ihre künstlerischen Arbeiten im Museumshof und geben in ihrem offenen Atelier Einblicke in ihr kreatives Schaffen.

 

In der Unterortstraße ab Paulstraße stellen die Eschborner Gewerbetreibenden der Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG) in einer Gewerbeschau ihre Firmen vor.

 

Buntes Treiben herrscht auch wieder im Hof Gritsch, wo am Sonntag die Erdbeerfans auf ihre Kosten kommen: frischer Erdbeerkuchen, hausgemacht von den Eschborner Landfrauen.

 

 

Pendelbus

Auch in diesem Jahr richtet die Stadt Eschborn wieder einen „Eschenfest-Express“ ein. Dieser kostenlose Pendelbusverkehr fährt an beiden Tagen ab 14.50 Uhr an der Haltestelle Steinbacher Straße in Niederhöchstadt im 30-Minuten-Takt nach Eschborn. Zurück geht es ab Haltestelle Eschenplatz ab 15.10 Uhr ebenso im 30-Minuten-Takt. Am Samstag gibt es eine Pause von 18.50 Uhr bis 19.50 Uhr. Der Bus fährt wieder ab 19.50 Uhr ab der Steinbacher Straße. Die letzte Abfahrt in Eschborn ist am Samstag 0.45 Uhr und am Sonntag um 21.10 Uhr.

Zurück