Seminar der Gleichstellungsbeauftragten: Morgen, morgen, nur nicht heute

Prokrastination, wie die Aufschieberitis im Fachjargon heißt, ist im Beruf und Alltag weit verbreitet. Viele haben es schon selbst erlebt. Anstatt wichtige Dinge anzugehen, Entscheidungen zu treffen oder die ungeliebte Steuererklärung zu machen, schiebt man diese Dinge vor sich her und widmet sich lieber angenehmeren Themen. Aber auch die nicht so vergnüglichen Themen des Alltages müssen beachtet und bearbeitet werden.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eschborn lädt interessierten Frauen zu einem Vortrag zu diesem Thema am Montag, dem 28. Oktober 2019, um 20 Uhr, in den kleinen Sitzungssaal des Rathauses Eschborn (Nebeneingang des Rathauses -  aus Richtung Parkdeck/Am Stadtpfad) ein. Die Referentin des Abends, Kommunikationsexpertin Sonja Schneider-Blümchen, gibt Tipps, wie dieses Verhalten zu ändern ist, nach dem Motto: "Jetzt gehe ich es an".

Der Eintritt beträgt 3,00 Euro.

Zurück