Schulsozialarbeit an der Grundschule Süd-West

Die Schulsozialarbeit an der Grundschule Süd-West versteht sich in erster Linie als Vertreterin der Kinder der Grundschule Süd-West und steht im Einklang mit den Leitzielen der Schule. Sie fungiert als Schrittstelle zwischen dem Freizeitbereich der Kinder und dem Sozialraum Schule und bietet eine unkomplizierte Anlaufstelle für Anliegen verschiedenster Art. Die Schulsozialarbeit an der Grundschule Süd-West ist ein Angebot der Jugendhilfe des Main-Taunus-Kreises in kommunaler Trägerschaft der Stadt Eschborn.

Die inhaltlichen Schwerpunkte Schulsozialarbeit an der Grundschule Süd-West sind:

Einzelfallhilfen

  • Einzelfallarbeit mit Schülerinnen und Schülern
  • Elternberatung
  • Beratung der Lehrkräfte
  • Zusammenarbeit mit den Lehrkräften in der Einzelfallhilfe
  • Vorbeugende Maßnahmen (Erziehungshilfen) in Kooperation mit einer Lehrkraft
  • Zusammenarbeit und Kooperation Ehrenamtlichen in der Einzelfallhilfe
  • Mediationen zwischen Schülerinnen und Schülern

Klassenbegleitung

  • Kennenlerntage auf dem Abenteuerspielplatz für die Vorklasse und die 1. Klassen
  • Kontinuierliches Soziales Lernen im Jahrgang 2
  • Hospitationen in Klassen
  • Bedarfsorientierte Klassenbegleitung
  • Mediationen in Klassen
  • Eigene Gewaltpräventionsprojekte und Gewaltpräventionsprojekte in Kooperation mit externen Fachkräften
  • Übergang Grunschule - weiterführende Schule

Gruppenangebote

  • Begleitung des Schülerrats
  • Begrüßungstage für die künftigen Erstklässler
  • Gruppenangebote in Kooperation in Ehrenamtlichen

 

 

 

 

Ansprechpartner

Carmen Gil Hidalgo
(Diplom-Sozialpädagogin)
Magistrat der Stadt Eschborn
Schulsozialarbeit Grundschule Süd-West
Raum 010 im Erdgeschoss
Telefon: 06196/92757864
Fax: 06196/92757866
schulsozialarbeiteschbornde

Sprechzeiten

Die Schulsozialarbeiterin ist im EG im Raum 010 von Montag bis Freitag 08:00 bis 13:00 Uhr anzutreffen.
Für Beratungsgespräche vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin.