Arbeitskreis Inklusion diskutiert im Erlebnishaus

Während des Treffens des Arbeitskreises Inklusion der Stadt Eschborn am Dienstag, dem 17. Mai 2022, haben die Teilnehmenden über Verbesserungen für Menschen mit körperlichen, seelischen und geistigen Beinträchtigungen diskutiert.

So wurden beispielsweise neue Straßenbeschilderungen vorgestellt, die so angebracht werden können, dass auch Menschen im Rollstuhl und Menschen mit Sehschwäche sie sehen können. Erste Stadträtin Bärbel Grade und die Leiterin des Gesprächskreises, Susanne Däbritz, berichteten über die Besichtigung eines inklusiven Spielplatzes in Frankfurt. Zudem wurde die diesjährige Hilfsmittelausstellung am 20. Juli 2022 im Rathaus Eschborn besprochen.

zurück