Im Gespräch mit Bildhauer Thomas Reifferscheid über "Bricks and Stones"

Am Donnerstag, dem 30. Juli 2020, um 18 Uhr, an der Galerie am Rathaus in der Neuen Mitte können Kunstinteressierte mit dem Bildhauer Thomas Reifferscheid ins Gespräch kommen. Im Mittelpunkt stehen die Skulpturen, die in der Galerie am Rathaus gezeigt werden.

Thomas Reifferscheids (*1962) Skulpturen wirken weich, fließend und sinnlich. Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass er harte Gesteine wie Basalt, Gabbro und Granit verwendet. Sensibel setzt sich der Bildhauer mit dem Stein auseinander und legt das darin Verborgene frei. Skulpturen formen sich aus, die an architektonische Themen und Formen wie Tor, Säule und Kubus erinnern. Seine Skulpturen entstehen als Ausdruck einer Poesie, die sich bildet aus Material, Volumen und Struktur.

 

Thomas Reifferscheid absolvierte von 1984 bis 1987 ein Studium der Bildhauerei an der Alanus-Kunsthochschule bei Bonn. Im Laufe der Jahre sind zahlreiche Skulpturen im öffentlichen Raum in Deutschland und Europa entstanden.

 

Die Besucher werden gebeten, sich unter anzumelden und die bestätigte E-Mail als Eintrittskarte vorzuzeigen.

zurück