Romantische Komödie: „Noch einen Augenblick“ auf der Theaterbühne

Am Dienstag, dem 1. Februar 2022 um 20 Uhr, wird in der Stadthalle die Komödie „Noch einen Augenblick“ gezeigt.

Suzanne und ihren Mann Julien verbindet eine innige Beziehung, privat und beruflich. Sie, eine gefeierte Schauspielerin in den besten Jahren und er ein erfolgreicher Regisseur auf dem Zenit seines Schaffens. Eine nahezu perfekte Ehe, über viele Jahre. Aber eben nicht ganz perfekt. Julien ist nämlich tot. Ein schwerer Autounfall hat die beiden Liebenden auseinandergerissen. Davon ist aber erst mal gar nichts zu spüren. Julien ist nämlich da, und wie! Ständig ist er um sie herum. So als wäre nichts geschehen. Wie immer werden die alltäglichen Dinge miteinander besprochen.

Das Stück hat gewisse Ähnlichkeiten mit dem Film „Ghost – Nachricht von Sam“ und ist doch ganz anders. Im Mittelpunkt steht Suzanne, eine gestandene Frau, die von drei Männern umworben wird. Die gefühlvolle, romantische, aber auch groteske Komödie dreht sich um Trauer, Abschied, Neubeginn und die große Liebe.

Alle Theaterkarten dieser Spielzeit kosten 15 Euro inklusive aller Gebühren und können über das Buchungsportal unter www.eschborn.de/veranstaltungskalender erworben werden. Nach telefonischer Bestellung unter 06196-490-180 können ebenfalls Karten reserviert werden und mittwochs von

10-12 Uhr im Kulturreferat abgeholt werden. Für die Veranstaltung gilt die „2G-Plus-Regelung“. Personen, die den sogenannten Booster erhalten haben, sind von der Testpflicht befreit.

zurück