Frauen-Treff im Café Komm

Am Montag, dem 18. Februar 2019, fand im Nachbarschaftstreff Café Komm in der Berliner Straße 2 der Frauen-Treff statt. Eingeladen dazu hatte der Arbeitskreis Flüchtlinge gemeinsam mit Migrantinnen.

Frauen verschiedener Nationalitäten kommen hier zusammen, um zu kochen, zu reden, neue Freundschaften zu schließen und einfach einen schönen Nachmittag zu verbringen. Das Orga-Team freut sich jeden Montag von 15 bis 18 Uhr auf Besucherinnen aus ganz Eschborn.

An diesem Montag haben zwei der Teilnehmerinnen die anderen Frauen angeleitet, wie das typisch kurdische Rezept Bamia zubereitet wird, das aus Okraschoten, Fleisch und Reis besteht. Anschließend haben die Frauen gemeinsam das leckere Gericht verspeist.

Daniela Lieske, die städtische Flüchtlingskoordinatorin, lädt Interessierte herzlich ein, neue Rezepte aus fremden Ländern kennen zu lernen. Im Frauen-Treff probieren geflüchtete Frauen, Eschbornerinnen und Migrantinnen immer wieder neue Rezepte aus unterschiedlichen Ländern aus. Es wird aber nicht nur gekocht oder gegrillt, es gibt gemeinsame Spaziergänge und Ausflüge, ebenso werden Spielenachmittage angeboten. „Durch gemeinsame Aktivitäten haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und auszutauschen, nicht nur über Rezepte“, sagt Lieske. 

Sie beantwortet unter der Telefonnummer 06196/490-587 oder unter der E-Mailadresse fluechtlinge(at)eschborn.de gerne Fragen und freut sich auf regen Zuspruch.