Verkehrsentlastung: Zusätzliche Fahrspur auf der Sossenheimer Straße geplant

Bürgermeister und Baudezernent Mathias Geiger schlägt der Stadtverordnetenversammlung am 22. August 2019 den Kauf von Ackerflächen vor, um die Fahrbahn der Sossenheimer Straße stadtauswärts zu verbreitern und eine zusätzliche Fahrspur zur Verkehrsentlastung anzulegen.

Der Magistrat folgte dem Vorschlag des Bürgermeisters bereits mehrheitlich. Nun entscheiden die Stadtverordneten über den Ankauf der Grundstücke.

„Mit einer zusätzlichen Fahrspur könnte der zurzeit herrschende Engpass optimiert werden“, teilt Geiger mit. Dies würde sich insbesondere für  Kraftfahrzeuge positiv auswirken, die auf die Autobahn nach Wiesbaden oder Frankfurt fahren oder unmittelbar in den Camp Phönix Park einbiegen wollen. Ein entsprechendes Planungsbüro war bereits tätig und hat den Nutzen der Maßnahme anhand einer Verkehrszählung und einer einhergehenden Modellrechnung bestätigt.

 

Benötigt wird für die Realisierung des zusätzlichen Fahrstreifens eine Fläche von  476 Quadratmetern. „Sofern die Stadtverordneten unserem Ansinnen zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur mehrheitlich folgen, könnten wir noch in diesem Jahr gemeinsam mit Hessen Mobil die Planungen vorantreiben“, berichtet Geiger abschließend.

Der Bürgermeister informiert - Verkehrsentlastung: Verbreiterung der Sossenheimer Straße

Zurück