Flexible Arbeitszeitgestaltung und Familienfreundlichkeit

Die flexible Gestaltung des eigenen Arbeitsalltags ist eine wichtige Komponente einer gesunden Work-Life-Balance. Wir bieten Ihnen vielfältige Arbeitszeitregelungen.

  • Großzügig festgelegter Gleitzeitrahmen innerhalb der Verwaltung montags bis donnerstags von 6.00 Uhr bis 19.00 Uhr, freitags 6.00 Uhr bis 16.00 Uhr (Kernarbeitszeiten montags bis freitags 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs zusätzlich 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr)
  • Individuell auf die Belange von Mitarbeitenden abgestimmte Teil- sowie Vollzeitmodelle unter Berücksichtigung dienstlicher Belange
  • Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit (im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben)
  • Teilnahme an der alternierenden Teleheimarbeit (Wechsel zwischen dem regulären Arbeitsplatz im Büro und der Tätigkeit von Zuhause; einzelfallbezogene Entscheidung)
  • Altersteilzeit (ATZ) für Mitarbeitende ab dem 60. Lebensjahr, die im Anschluss an die ATZ direkt in Rente/Ruhestand eintreten; wahlweise im Blockmodell (2 Phasen: 1. Hälfte Arbeitsphase, 2. Hälfte Freizeitphase) oder Teilzeitmodell (durchgehende Tätigkeit in Höhe der Hälfte der bisherigen wöchentlichen Arbeitszeit während der gesamten ATZ)