Bauarbeiten auf der Hauptstraße dauern an

Die Stadtverwaltung Eschborn teilt mit, dass seit der vergangenen Woche auch die Gehwege an der Baustelle auf der Hauptstraße nicht mehr vom Publikumsverkehr genutzt werden können.

Erneute statische Berechnungen haben ergeben, dass eine größere Überdeckung des Bauwerks erfolgen muss, um es befahrbar zu machen. Auch Baggerarbeiten müssen vom Gehweg aus durchgeführt werden, um weitere, starke Belastung zu vermeiden. Eine Sperrung des Straßenabschnitts ist somit auch für Fußgänger und Radfahrer notwendig.

Eine Inaugenscheinnahme des Regenentlastungsbauwerks nach Abfräsen der Asphaltdecke hat ergeben, dass die Arbeiten zur Sicherung und Reparatur des Bauwerks länger andauern und umfangreicher ausfallen werden, als zunächst angenommen. Die Sperrung des Straßenabschnitts wird aus diesem Grund voraussichtlich bis zum Juli 2022 nötig sein.

Betroffen von der Baustelle ist somit auch das Radrennen am 1. Mai, die Stadt Eschborn steht mit den Veranstaltern der Veranstaltung bezüglich der Änderung des Streckenverlaufs in Kontakt.

Ansprechpartner für technische Fragen ist Herr Armin Uhrig, Ingenieurgesellschaft Müller, 06187/95600.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.

Zurück