6.4. - 20 Uhr - Benefizveranstaltung für die Ukraine

Alle Eschbornerinnen und Eschborner sind dazu aufgerufen, ein Zeichen für Frieden, Freiheit und Demokratie zu setzen:

Am Mittwoch, dem 6. April 2022 um 20 Uhr, in der Neuen Stadtmitte soll eine Solidaritätsbekundung mit den Menschen in und aus der Ukraine stattfinden. Die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-von-Kleist-Schule, die an diesem Tag den „Tag der Vielfalt“ feiern, präsentieren Texte und musikalische Stücke. An einem Infostand erfahren die Besucherinnen und Besucher alle wichtigen Details zu Hilfsprojekten.

 

Ab 21 Uhr ist auf den Fassaden der Gebäude der Neuen Stadtmitte eine interaktive Lichtinstallation des Künstlerehepaares Daniela und Pascal Kulcsár zu sehen – zweimal bereits hat das Duo seine vielversprechenden Projekte in Eschborn gezeigt. Das Besondere an diesem Abend: Alle Besucherinnen und Besucher können sich aktiv an der Gestaltung der Projektion über eine App beteiligen. Im friedlichen Miteinander soll ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine gesetzt werden. Der Eintritt ist frei.

 

Die gesammelten Spenden gehen an die Flüchtlingshilfe Eschborn Niederhöchstadt: Über den Einsatz der Spendengelder entscheidet eine Kommission aus jeweils einem Vertreter der Eschborner Kirchen, Vertreter des Arbeitskreises sowie der Stadt.

 

Spendenkonto:
Kath. Kirchengemeinde Christ-König Eschborn
IBAN DE59 5125 0000 0041 2065 19
Verwendungszweck: Ukrainehilfe Eschborn
[Ihr Name, Ihre Anschrift].

Zurück