Freizeiten und Angebote der Kinder- und Jugendarbeit wohl bald wieder möglich

Die Infektionszahlen sinken und die städtische Kinder- und Jugendarbeit plant - abhängig von den dann geltenden Corona-Bestimmungen - unterschiedliche Aktionen in den Sommerferien.

Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ein paar schöne Tage außerhalb Eschborns zu erleben, wird es in diesem Sommer mehrere kleinere Aktionen, Ausflüge und Kurzfreizeiten geben.

 

Unter der Voraussetzung, dass Fahrten wieder erlaubt sind, findet vom 19. bis 22. Juli 2021 eine Freizeit für Mädchen ab zwölf Jahren zum Edersee statt. Untergebracht in einer Ferienwohnung gibt es verschiedene Ausflugsmöglichkeiten zur Sommerrodelbahn, auf den Baumwipfelpfad, zum Edersee oder in kleine Städte in der Umgebung wie zum Beispiel Bad Wildungen oder Marburg.

 

Eine zweite Freizeit für junge Eschbornerinnen und Eschborner von zwölf bis 14 Jahren findet vom 16. bis 18. August 2021 nach Seeheim statt. Hier ist Selbstversorgung angesagt und es gibt eine Vielzahl an Beschäftigungs- und Ausflugsmöglichkeiten.

 

Für diese beiden Freizeiten sind Anmeldungen schon jetzt möglich. Nähere Informationen gibt es bei der städtischen Kinder- und Jugendarbeit.

Des Weiteren wird es noch einen Graffiti- und einen MosaikWorkshop am neuen Kinder- und Jugendhaus geben. Verschiedene Ausflüge und weitere Kurzfreizeiten sind angedacht. Konkrete Pläne sollen in Kürze bekannt gegeben werden. Auch die Ferienspiele vom 19. Juli 2021 bis zum 6. August 2021 sind Teil der Angebotspalette.

 

Interessierte können sich jederzeit über die bekannten Telefonnummern (06196/490-403 Kinder und -414 Jugend) und Email-Adressen an die Kinder- und Jugendarbeit wenden oder direkt in den Büros, auf dem Abenteuerspielplatz oder im Kinder- und Jugendhaus vorbeischauen.

Zurück