Impfaktion im Rathaus: Voller Erfolg - Weitere Termine

Mit gutem Beispiel voran! Fabian Lippitz vom Rewe-Markt Sallabas am Rathausplatz hat sich am Montag, dem 30. August 2021, nach Feierabend im Rathaus von der Eschborner DRK-Mitarbeiterin Elena Nujiq impfen lassen. Er findet das Angebot super und hofft, dass viele Menschen seinem Beispiel folgen. Insgesamt wurden an diesem Tag 112 Personen geimpft. Fabian Lippitz hat auch die Initiative der Stadt Eschborn gelobt, pro Impfung einen Betrag von 5 Euro zu spenden.

Somit ermöglicht jede Person, die sich in Eschborn impfen lässt,  Menschen in der dritten Welt eine Impfung gegen Covid 19.

Bürgermeister Adnan Shaikh hat dem Magistrat vorgeschlagen, den Geldbetrag, der durch die Impfaktionen zusammenkommt, an die kenianische Partnergemeinde der Ev. Andreasgemeinde in Niederhöchstadt zu spenden. Sie betreibt in den Slums von Nairobi eine Klinik und kann das Geld für die Impfung von in diesen Slums lebenden Menschen verwenden.

 

Weitere Impftermine in Eschborn:

Das mobile Impfzentrum des Main-Taunus-Kreises wartet hier auf zahlreiche Impfwillige:

Freitag, 10.9., Rathaus, Rathausplatz 36, 16 bis 18 Uhr

Samstag, 11.9., Heinrich-Graf-Sportanlage beim SC Eschborn, Am Sportfeld 15, 15 bis 18 Uhr

 

Es ist keine Terminvereinbarungen nötig. Impfen lassen können sich Personen von 12 Jahren an. Möglich sind Einmalimpfungen (Impfstoff von Johnson & Johnson), Erst- und Zweitimpfungen. Bei Minderjährigen wird nur BionTech eingesetzt. Der Abstand zwischen der Erst- und Zweitimpfung sollte mindestens drei Wochen betragen.

Zurück