Rege Beteiligung am Workshop „Neugestaltung der Skateanlage“

Am 4. Mai organisierte die Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Eschborn einen ersten Workshop zur Neugestaltung der Skateanlage am Kinder- und Jugendhaus. Mehr als 40 Kinder und Jugendliche fanden sich im Kinder- und Jugendhaus ein.

Nach einer Präsentation diverser Skateanlagen durch die Firma X-Move konnten die jungen Menschen ihre Wünsche und Ideen für die neue Anlage einbringen. Es entstand eine rege Diskussion über die Vor- und Nachteile diverser Elemente, die Höhe von „Bowls“, Bodenbelägen und Gestaltungsmöglichkeiten.

Reges Interesse zeigten auch die Erste Stadträtin Bärbel Grade, Bürgermeister Adnan Shaikh, Stadtverordnetenvorsteher Markus von Sternheim  sowie weitere Vertreter aus Politik und Verwaltung.

Im Anschluss an diese Auftaktveranstaltung sind weitere Arbeitstreffen geplant. Die Stadt Eschborn lädt hierzu rechtzeitig ein.

Zurück