Richtfest für Wohnprojekt in der Kronberger Straße gefeiert

Anfang August erfolgte für das Projekt zum Bau von sozial gefördertem Wohnraum der Gemeinnütziges Wohnungsunternehmen Eschborn GmbH (GWE) in der Kronberger Straße 33 der obligatorische Spatenstich. Am Montag, dem 25. November 2019, konnte bereits das Richtfest begangen werden.

In der Kronberger Straße entstehen fünf Wohnungen: eine 1-Personenwohnung, zwei 2-Personenwohnungen und zwei 5-Personenwohnungen. Zusätzlich werden Stellplätze für sechs Fahrzeuge geschaffen. Die Baukosten betragen insgesamt gut 1,2 Millionen Euro. „Davon können 584.000 Euro Fördermittel abgerufen werden", so Bürgermeister Mathias Geiger, der Aufsichtsratsvorsitzender der GWE ist.

Die Stadt Eschborn sichert sich unbefristete Belegungsrechte an den entstehenden Wohnungen, die im Herbst kommenden Jahres fertig gestellt sein sollen. So wird die Vergabe der Wohnungen über das städtische Wohnungsamt mittels Berechtigungsschein erfolgen.

Zurück