„Starke Stücke“ – 28. Internationales Theaterfestival für junges Publikum

Das 28. Internationale Theaterfestival „Starke Stücke“ zeigt vom 17.–28. März 2022 an über 20 Spielorten im Rhein-Main-Gebiet herausragende Inszenierungen für ein junges Publikum.

Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt sind zu Gast: In rund 100 Vorstellungen werden 21 Theaterproduktionen aus Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Norwegen, der Slowakei und Spanien gezeigt. Das Programm in Eschborn richtet sich an alle Altersgruppen.

Die Kinder der Kindergärten erleben „Amarbari“, gespielt vom Theater Unterwasser aus Italien. Gemeinsame Erkundungen führen in die Tiefen des Ozeans, lebendige Städte und abenteuerliche Wälder. Als Spiel aus Licht und Schatten lädt „Amarbari“ dazu ein, fremde Welten zu entdecken und sich überall zuhause zu fühlen.

Ebenso für die Kinder der Kindergärten zeigt das Odivo theatre aus Slowenien „Aero“: Tüten, Stoffe, Ballons oder Konfetti fliegen, schweben und gleiten mithilfe von Ventilatoren und Föhnen über die Bühne. „Aero“ ist eine magische Performance, welche die Fantasie beflügelt und das Publikum zum Staunen bringt.

Hennermanns Horde zeigt für die Kinder der Grundschulen das Stück „Gänsehaut & Espenlaub“. Das Tanz-Stück nähert sich behutsam Ängsten wie der Furcht vor Einbrechern, gruseligen Gestalten, unheimlichen Geräuschen, dem eigenen Versagen, dem Tod eines geliebten Menschen, dem Fremden, dem Ausgeschlossen werden oder gar davor, dem eigenen Doppelgänger zu begegnen. Voller spannender Momente aber auch voller Komik und Gelöstheit! Eine zusätzliche Vorstellung für alle ab acht Jahren wird am Montag, dem 21. März 2022 um 15.30 Uhr, in der Stadthalle angeboten.

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe der Heinrich-von-Kleist-Schule sehen „Invisible Lands“ gespielt vom Livsmedlet theatre aus Finnland. Zwischen Figurenspiel und Choreografie werden die Körper der Performerinnen und Performer zu Landschaften für Miniaturfiguren. Mithilfe von Videotechnik werden Geschichten von Migration und Vertreibung aus verschiedenen Blickwinkeln erfahrbar. Ein Stück, das im Wortsinne unter die Haut geht.

Nähere Informationen zu Stücken und Rahmenprogramm sind unter www.starke-stuecke.net zu finden.

Zurück