Vortrag über Eschborns Weg vom Dorf zur Stadt

Seit drei Jahren untersucht der Historiker Noah Nätscher im Rahmen seiner Dissertation an der Goethe-Universität Frankfurt die Entwicklung Eschborns in der Zeit von 1945 bis 2000.

Am Donnerstag, dem 20. Oktober 2022 stellte Nätscher im Stadtmuseum am Eschenplatz im Rahmen eines Vortrags mit dem Titel „Eschborns Weg vom Dorf zur Stadt. Stadtentwicklung zwischen Vision und Wirklichkeit 1945-2000“ seine bisherigen Forschungsergebnisse vor. Der Einladung zur Veranstaltung folgten Stadtälteste Dorothea Nassabi, Ehrenstadtrat Heinz O. Christoph sowie mehrere Mitglieder des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung.

„Eschborn hat in den Jahrzehnten zwischen dem Ende des zweiten Weltkriegs und der Jahrtausendwende eine Entwicklung von einer ländlich geprägten Gemeinde zu einer wirtschaftlich erfolgreichen Stadt vollzogen. Wir danken Herrn Nätscher dafür, dass er die Historie der Stadt nun wissenschaftlich aufbereitet", so Bürgermeister Adnan Shaikh.

Zurück