Winterdecken für die Gastronomie in Eschborn - Trotz Lockdown laufen die Vorbereitungen

Die Gastronomen in Eschborn sind auch während des derzeitigen Lockdowns für ihre Kundschaft mit Liefer- und Abholangeboten da. Vielfach wurde bereits in Außenzelte, Heizpilze und Hygienekonzepte investiert, um die Gäste wieder vor Ort begrüßen zu können.

Zur Eindämmung der Covid-19-Infektionen wurde der Lockdown, der auch die Schließung der Gastronomie mit sich bringt, aktuell bis 10. Januar 2021 verlängert. Trotzdem bereiten sich die Gastronomen auf die Wiedereröffnung vor und warten sehnsüchtig auf den Tag, ihre Gäste wieder begrüßen und verwöhnen zu können.

 

Die Wirtschaftsförderung Eschborn unterstützt diese Bemühungen mit der kostenfreien Bereitstellung von Decken für die kalte Jahreszeit. Die ersten Decken wurden von Bürgermeister Adnan Shaikh an Johanna Häusser, Alte Dorfschmiede und Giuseppe Campagna, Eiscafé Il Gelato 2000 verteilt. "Wir hoffen, dass nach der Wiedereröffnung der Gastronomie die Gäste wieder die vielfältige Auswahl an Restaurants, Cafés und Schankwirtschaften in Eschborn nutzen", sagt Adnan Shaikh.

 

Die hochwertigen Decken wurden mit dem Logo der Stadt Eschborn sowie dem Schriftzug #ausLiebezuEschborn bedruckt. "Mit dieser Aktion wollen wir ein Zeichen setzen, dass wir die Gastronomie als einen wichtigen Bestandteil des Eschborner Stadtlebens sehen, der auch nach der Covid-19-Phase das Stadtbild bereichern soll", stellt Dong-Mi Park-Shin, Leiterin der Wirtschaftsförderung dar.

 

Die Decken können von den Gastronomen, die eine Bestellung aufgegeben haben, in der 51. KW im Rathaus abgeholt werden.

Zurück