Zeichnend die Stadt entdecken: Urban-Sketching-Workshops in Eschborn und Niederhöchstadt

Zum Urban-Sketching-Workshop am Samstag, dem 25. Juni 2022, von 11 bis 16 Uhr, sind alle eingeladen, die die Stadt gemeinsam mit anderen zeichnerisch entdecken möchten. Treffpunkt ist am Rathausplatz.

Der Workshop wird geleitet von der Frankfurter Comiczeichnerin Susanne Köhler, die den „Frankfurt Urban Sketching Kalender“ herausgibt und im Stadtteil Heddernheim das ATELIER 13 (Kunst & Kurse) betreibt.

Über die Stadtgrenzen Frankfurts hinaus bekannt wurde Susanne Köhler mit ihrem COMIC KOCHBUCH und als Initiatorin der Ausstellung WAHRHEITSKÄMPFER - Portraits ermordeter und verfolgter Journalisten.

 

Die Urban Sketchers sind eine weltweite Gemeinschaft von Künstlerinnen und Künstlern, die zeichnerisch die Städte, Orte und Dörfer festhalten, in denen sie leben oder die sie bereisen. Ereignisse des täglichen Lebens, Gebäude, Menschen, Parks, Märkte, Geschäfte, Cafés, all das, was beobachtbar ist, findet seinen Weg in die Skizzenbücher der Urban Sketchers.

 

Die Teilnehmenden des Workshops nähern sich bekannten und auch unentdeckten Räumen der Stadt zeichnerisch an. Die Bilder finden Eingang auf die Entdeckerkarte Eschborn. Die Materialliste wird bei Anmeldung zugesandt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter kultur(at)eschborn.de oder 06196/490-180 ist erforderlich.

 

Im Juli wird dann in Niederhöchstadt gezeichnet: Am 16. Juli 2022, von 11 bis 16 Uhr, Treffpunkt im Skulpturenpark, ebenfalls unter Anleitung von Susanne Köhler.

 

Der Urban-Sketching-Workshop findet im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Eschborn und Niederhöchstadt“ statt. Zum Jahreswechsel 2021/2022 hat sich zum 50. Mal der freiwillige Zusammenschluss der Stadt Eschborn und der Gemeinde Niederhöchstadt gejährt. Alle Informationen zu den Projekten unter www.eschborn.de in der Rubrik Kultur – „50 Jahre Eschborn-Niederhöchstadt“.

Zurück